11:57 18 November 2018
SNA Radio
    Mann und Frau (Symbolbild)

    Körpergröße und Krebsrisiko: US-Studie findet überraschenden Zusammenhang

    © Sputnik / Wladimir Pesnja
    Wissen
    Zum Kurzlink
    162483

    Der Wissenschaftler Leonard Nunney von der University of California Riverside hat einen Zusammenhang zwischen Körpergröße und dem Risiko für Krebserkrankungen festgestellt. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift „Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences“ am Mittwoch veröffentlicht.

    Die Recherche richtet sich nach den durchschnittlichen Wuchshöhen von 162 Zentimetern bei Frauen und 175 Zentimetern bei Männern. Demzufolge sind größere Menschen einem erhöhten Risiko ausgesetzt, an Krebs zu erkranken.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Wissenschaft vs. Evolution: Mensch ist nicht für Kampf gegen Krebs programmiert

    Dieser Effekt komme vor allem dadurch zustande, dass größere Menschen mehr Körperzellen besitzen. Je mehr Zellen sich teilen, desto mehr Möglichkeiten sollen sich für zufällige, krankheitserregende Mutationen bieten.

    Nunney wertete vier große Studien aus, die bei mindestens zehntausend Krebsfällen das Auftreten von 23 unterschiedlichen Tumorerkrankungen bei Männern und Frauen dokumentiert hatten. Pankreas-, Speiseröhren-, Magen- und Mundkrebs sowie Gebärmutterhalskrebs schienen nicht signifikant mit der Körpergröße zusammenzuhängen.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Mithilfe des Wassers: Neue Methode zur Krebs-Diagnose gefunden

    Bei anderen 18 der betrachteten Krebsarten zeigten die Auswertungen hingegen: Für jede zusätzliche zehn Zentimeter Wuchs hatten Frauen ein um 13 Prozent verstärktes Krebsrisiko. Bei Männern betrug das erhöhte Risiko neun Prozent pro zehn Zentimeter zusätzliche Körpergröße.

    Die Untersuchung ergab auch Abweichungen: Bei Melanomen beispielsweise war der Zusammenhang zwischen Körpergröße und Krebsrisiko stärker als erwartet. Möglicherweise könnte hier ein zweiter Einflussfaktor zum Tragen kommen – die Zellteilungsrate.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Risiken, Recherche, Wissenschaft, Studie, Erkrankungsrisiko, Erkrankung, Gesundheit, Krebszellen, Krebserkrankung, Krebs, USA