08:12 16 November 2018
SNA Radio
    Sex (Symbolbild)

    Was tun Sie in Ihrem Schlafzimmer? Große Sex-Studie in Deutschland gestartet

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    101496

    Hamburger Forscher beginnen eine bundesweite Studie über das Sexualverhalten der Bevölkerung. Etwa 5000 Menschen in ganz Deutschland werden darüber in den nächsten Monaten direkt zu Hause befragt, wie das Hamburger Abendblatt am Sonntag schreibt.

    Der Schwerpunkt bei der Studie soll demnach das Wissen der Teilnehmer im Alter von 18 und 75 Jahren über Geschlechtskrankheiten sein.

    >>> Mehr zum Thema: Mit Wurst und dickem Schlauch starten Schweizer brisante Safer-Sex-Kampagne – VIDEO <<<

    „Die Ergebnisse sollen dabei helfen, Präventions-, Vorsorge- und Versorgungsmaßnahmen im Bereich der sexuellen Gesundheit zu entwickeln“, zitiert das Hamburger Abendblatt den Direktor des Instituts für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie am Universitätsklinikum Eppendorf, Peer Briken.

    Das Forschungsprojekt zur Gesundheit und Sexualität in Deutschland (GeSiD) werde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gefördert.

    >>> Mehr zum Thema: So einfach kann man Sexualleben verbessern – Studie <<<

    In den vergangenen Jahren stieg in Deutschland das Risiko, sich mit Chlamydien-Bakterien oder anderen Erregern von sexuell übertragbaren Krankheiten zu infizieren.

    Dem Portal „Tag24“ zufolge wurden für die Studie 200 Interviewer ausgewählt und geschult. Nach einer schriftlichen Vorankündigung sollen sie die Studienteilnehmer zu Hause aufsuchen und im Zweiergespräch interviewen. Frauen werden von Frauen befragt und Männer von Männern, hieß es.

    >>> Mehr zum Thema: Diese 11 seltsamen Merkmale zeugen von Ihrem Sex-Guru-Niveau <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Krankheiten, Studie, Sex, Hamburg, Deutschland