07:55 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Mars

    Mars-Landung: „InSight“-Sonde schickt Selfie vom roten Planeten – FOTO

    CC BY 2.0 / Kevin Gill / Mars
    Wissen
    Zum Kurzlink
    248925

    Der im Mai gestartete Nasa-Roboter „InSight“ ist nach einer Reise von rund 485 Millionen Kilometern am Montag auf dem Mars gelandet. Das ist die erste Mars-Mission der US-Raumfahrtbehörde seit 2012.

    Nach einer knapp siebenmonatigen Reise hat InSight in der Ebene „Elysium Planitia“ nördlich des Mars-Äquators aufgesetzt.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: 20 Jahre ISS – Astrophysiker: „Größte Verschwendung der Menschheit“<<<

    Das Video aus dem Nasa-Kontrollraum wurde auf Sputnik live übertragen. Erste Bilder von der Oberfläche des roten Planeten wurden bereits veröffentlicht.

    Insight-Selfie auf Mars
    © Foto : NASA/JPL-Caltech
    Insight-Selfie auf Mars

    Neben dem Fotografieren soll Insight auch eine komplexe wissenschaftliche Mission erledigen.

    Nasa-Forscher wollen das Innere des Planeten mit hochspezialisierten Instrumenten untersuchen, die sich an Bord der Sonde befinden.

    Eines davon ist ein in Deutschland entwickelter Mars-Roboter, der sogenannte „Marsmaulwurf“,  der den Wärmefluss in bis zu in fünf Meter Tiefe messen soll.

    Der stationäre Lander Insight ist ein 360 Kilogramm schweres Flugobjekt, das die Reise zum Mars mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10.000 Kilometern pro Stunde zurückgelegt hat.

    Die Landung wurde vom Nasa-Kontrollzentrum aus und mit Hilfe von Bremsraketen und einem Fallschirm durchgeführt.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Nach fast 50 Jahren: Roskosmos will US-Mondmissionen auf Echtheit überprüfen<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Weltraumforschung, Sonde, Mars, Weltraum, Mars, NASA, Weltraum, Mars, USA