Widgets Magazine
22:04 15 Juli 2019
SNA Radio
    Roboterforschung in Russland

    In 15 Jahren sollen in Russland auch Roboter studieren

    © Sputnik / Witalij Beloussow
    Wissen
    Zum Kurzlink
    123711

    Russland setzt auf autonomes Fahren. Nach Angaben der Forschungsgruppe NTI Awtonet, die sich mit Erprobung und Einführung von fahrerlosen Technologien beschäftigt, soll in 15 Jahren in Russland sogar eine Universität für Roboter und künstliche Intelligenz (KI) entstehen.

    Zum 2018 eingesetzten Forschungsteam NTI Awtonet gehören Vertreter von Autoherstellern, des Verkehrsministeriums, des Innenministeriums und des Forschungsinstituts NAMI

    „Bis 2035 wird in Russland eine „Universität“ zur Ausbildung von künstlicher Intelligenz (KI) oder eine Organisation eingerichtet, auf deren Basis erfahrene Spezialisten Tests durchführen und Technologien des digitalen Bewusstseins vervollkommnen“, teilte ein Awtonet-Vertreter im Sputnik-Gespräch mit.

    „Mitarbeiter des Zentrums werden Absolventen von fachorientierten Hochschulen sein, die der KI die Ausführung von angewandten Aufgaben beibringen, die mit der Einführung von automatisierten Verkehrsmitteln und Kommunikationstechnologien V2X (Verkehrsvernetzung) in die Verkehrsinfrastruktur von Städten zusammenhängen.“

    Auf Basis von Hochschulen sollen Institute eingerichtet werden, in denen qualifizierte Spezialisten kontinuierlich russische Projekte von KI testen und entwickeln werden. Die Profis werden sowohl mit studentischen Versuchsmodellen als auch mit externen Technologien arbeiten. Kommerzielle Organisationen können sich daran beteiligen.

    „Lehrer für die Schulung von KI“ oder „Spezialist für künstliche Intelligenz“ – so wird einer der vorrangigen „Berufe der Zukunft“ auf dem Gebiet von Kommunikation und Informationstechnologien heißen, sind sich die Mitarbeiter von Awtonet sicher. Solche Spezialisten werden sich mit der Entwicklung und Projektierung von Algorithmen der künstlichen Intelligenz für den Transport- und Logistik-Service, für die intellektuelle städtische Mobilität befassen. Diese Entwicklungen werden außerdem die Einführung von automatisierten Verkehrsmitteln beschleunigen.

    „Solche Spezialisten müssen über ein mathematisches und kritisches Denken, digitale Kompetenz und die Fähigkeit zur Lösung komplexer Aufgaben verfügen“, wird in der Pressestelle von Awtonet angemerkt. Bisher gibt es in der Russischen Föderation keine Bildungseinrichtungen, an denen die „Pädagogik“ der künstlichen Intelligenz gelehrt wird. Aber es ist geplant, russischen Studenten an technischen Hochschulen bereits in den kommenden fünf Jahren Fachrichtungen dieser Art anzubieten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Robotik, Robotertechnik, Universität, künstliche Intelligenz, Bildung, Forschung, Roboter, Forschungsinstitut Nami, Russland