Widgets Magazine
07:44 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Chinesisches Mondfahrzeug auf der Rückseite des Erdtrabanten

    Erste Pflanze auf dem Mond geht ein

    © REUTERS / China National Space Administration/CNS
    Wissen
    Zum Kurzlink
    209020
    Abonnieren

    Ein Baumwollsamen, der an Bord der chinesischen Mondsonde Chang’e 4 auf der Rückseite des Mondes gekeimt war, ist eingegangen, meldet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

    Forscher von der Universität Chongqing hatten zunächst mit einem langfristigen Experiment mit der Mini-Biosphäre Lunar Micro Ecosystem gerechnet. Die Mini-Biosphäre, ein 2,6 Kilogramm schweres Gefäß, beinhaltet Wasser, Erde, Luft, zwei Kameras und ein System zur Temperaturkontrolle. Doch das Gewächs hat die gerade eingebrochene Mondnacht, die mehrere Erdentage dauert und Temperaturen von bis zu minus 170 Grad aufweist, nicht überleben können.

    die chinesische Mondsonde Chang'e 4
    © AP Photo / Xinhua News Agency via AP
    Neben den Baumwollsamen waren auch Raps-, Kartoffel- und Olivensamen auf den Mond geschickt worden, die nicht aufgegangen sind. In dem Behälter befinden sich außerdem Drosophila-Fliegen-Eier sowie Hefe.

    Die Landekapsel mit einem 140 Kilogramm schweren Mondfahrzeug der Mission Chang‘e 4 war am 3. Januar in der Nähe des Südpols des Mondes weich gelandet. Das war die erste Sonde, die auf der Rückseite des Erdtrabanten niederging.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China veröffentlicht Video von der Mond-Rückseite
    Erstes Foto von Mond-Rückseite veröffentlicht
    Erstmals Landung auf Mond-Rückseite gelungen
    Als Erste der Welt: Chinesische Sonde soll bald auf Mond-Rückseite landen – Medien
    Tags:
    Pflanzen, Landekapsel, Samen, Mission, Xinhua, Mond