Widgets Magazine
05:08 20 Oktober 2019
SNA Radio
    CO2-Emissionen von einem Werk im US-Bundesstaat Georgia (Archivbild)

    US-Forscher wissen, wie globale Katastrophe zu vermeiden wäre

    © AP Photo / Branden Camp
    Wissen
    Zum Kurzlink
    13167
    Abonnieren

    Wissenschaftler aus dem Massachusetts Institute of Technology, der Prinston University und der Harvard University haben das Niveau der Emission von Aerosolen in die Atmosphäre bestimmt, die das Sonnenlicht reflektieren und somit die globale Klimaerwärmung verlangsamen würden.

    Das sei wohl die einzige effektive Methode zur Überwindung der Folgen des Klimawandels, ohne dass die Umwelt belastet werde, heißt es in einer im Internetportal phys.org veröffentlichten Pressemitteilung.

    Die Reduzierung des Wachstums globaler Temperaturen um die Hälfte mit Hilfe von Aerosolen trägt zum Abkühlen des Planeten bei und mildert Änderungen bei der Wasserversorgung und bei Regenfällen an mehreren Orten der Erde. Zudem wird die Zahl von Naturkatastrophen deutlich zurückgehen. Negative Folgen durch die Nutzung des sogenannten Geo-Engineering werden auf weniger als 0,5 Prozent der Territorien registriert sein, die gegenüber der globalen Erwärmung resistent sind.

    Die Forschungen widerlegen die These, wonach Aerosole in der Atmosphäre das Klima nur weiter verschlechtern könnten. Um negative Effekte zu vermeiden, genügt es, die maximal zulässigen Aerosolmengen in der Atmosphäre präzise zu berechnen.

    Eine andere Methode zur Verhinderung katastrophaler Folgen der Klimaerwärmung wäre eine drastische Reduzierung der Emission von Treibhausgasen. Einige Wissenschaftler sind der Ansicht, dass es so gut wie keine Chancen mehr gibt, die Klimakatastrophe zu vermeiden, die aus der Erderwärmung um mehr als 1,5 Grad Celsius resultieren würde. Die Klimaerwärmung kann aber gestoppt werden, wenn alle Kraftwerke und Betriebe stillgelegt sowie Fahrzeuge verboten werden, was aber kaum wahrscheinlich ist, hieß es in der Mitteilung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wissenschaftler, Forscher, Lösung, globale Erderwärmung, Umweltschutz, Umweltbelastung, CO2-Emissionen, Treibhausgas, Treibhauseffekt, Erwärmung, MIT, Massachusetts, USA