Widgets Magazine
17:51 20 Juli 2019
SNA Radio
    Hunde

    Forscher warnen: Neue Hundegrippe weitet sich aus – gefährlich für Hund UND Mensch

    © AP Photo / Stephen B. Morton
    Wissen
    Zum Kurzlink
    191194

    Auf der Welt breitet sich eine neue Hundegrippe aus; sie ist nicht nur für die Tiere, sondern auch für die Menschen gefährlich. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler der Korea-University in Seoul.

    Laut übereinstimmenden Medienberichten haben südkoreanische Wissenschaftler neue Viren entdeckt, die nicht nur für Hunde, sondern möglicherweise auch für den Menschen gefährlich sein könnten.

    Es soll sich dabei um das sogenannte „Canine Influenza-Virus“ (CIV) handeln, das bereits Anfang des neuen Jahrtausends entstanden war, als sich Hunde mit der Vogelgrippe ansteckten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Impfgegner – Eine Gefahr für die Menschheit?<<<

    Vor einigen Jahren soll sich der CI-Virus zudem auch mit der Schweinegrippe vermischt haben, sodass er seitdem in der Form „CIVmv“ eine echte Gefahr darstelle.

    Jetzt wollen die Wissenschaftler aus Seoul festgestellt haben, dass der anfangs noch vor allem in Südchina grassierende Grippe-Virus sich rasend schnell ausbreitet.

    So soll er sich innerhalb kürzester Zeit auf andere Teile Chinas sowie Südkoreas und Thailands ausgebreitet haben. Nun sind erste Infektionen in den USA vermeldet worden.

    Besonders gefährlich sei hierbei, dass der Virus nicht nur für Hunde, sondern auch für Menschen gefährlich werden könnte.

    Die Forscher warnen, „dass die Entwicklung der Canine Influenza-Viren (CIVs) bei asiatischen Hunden zunehmend komplexer wird und eine potenzielle Bedrohung für den Menschen“ darstelle.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Mehr Opfer als in Weltkriegen: Spanische Grippe – Die Katastrophe im 20. Jahrhundert<<<

    Das bedeutet, dass Hunde auch Menschen mit der Hundegrippe anstecken könnten, etwa indem sie sie beißen. Nun befürchten einige Wissenschaftler eine ähnliche Pandemie, wie es sie bei der Schweinegrippe in den Jahren 2009 und 2010 gegeben habe.

    „Eine weitere Überwachung ist dringend erforderlich“, schreiben die Forscher, „um die vollständige genetische Vielfalt der CIV in Südchina, die Entstehung und Ausdauer von Viren in den verschiedenen Hundepopulationen der Region und das Risiko bei fortschreitender Entwicklung der Viren zu verstehen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ausbreitung, Hunde, Pandemie, Grippe, gefährlich, Warnung