10:45 25 April 2019
SNA Radio
    Wissen

    Von Marzahn zum Mond: Gibt es bald gutes Netz auf dem Himmelskörper? – VIDEO

    Zum Kurzlink
    Valentin Raskatov
    4305
    © Sputnik /

    Berlin-Marzahn ist eher für seine Plattenbauten bekannt. Aber genau hier bereitet das private Unternehmen PTScientists eine außergewöhnliche Mission zum Mond vor.

    Das Team aus Wissenschaftlern und Ingenieuren will 2020 eine Landefähre mit Mondrover und 4G-Station zum Erdtrabanten schicken und das erste Mondnetz einrichten.

    Tags:
    Mondlandung, Kosmos, Weltall, Ressourcen, Internet, Mondrover, Mondmission, ESA, PTScientists, Berlin, Mond
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Mars
      Letztes Update: 09:44 24.04.2019
      09:44 24.04.2019

      Erstmals in der Geschichte: Beben auf Mars registriert

      Im Rahmen der internationalen Marsmission SEIS (Seismic Experiment for Interior Structure) sind in Frankreich erstmals in der Geschichte leichte „Erdstöße“ auf dem Roten Planeten gemeldet worden. Das teilte die französische Weltraumbehörde CNES via Twitter mit.

    • 500 Erden groß: Sonne spuckt mysteriöse „Lavakugeln“ Richtung Erde aus
      Letztes Update: 21:20 23.04.2019
      21:20 23.04.2019

      500 Erden groß: Sonne spuckt mysteriöse „Lavakugeln“ Richtung Erde aus

      von Valentin Raskatov

      Alle 90 Minuten spuckt die Sonne sonderbare gigantische Kugeln und Klumpen aus extrem heißer Materie aus. Dahinter stecken Veränderungen des Magnetfelds der Sonne. Im Vorbeiflug können die Materieströme auch das Magnetfeld der Erde beeinflussen.

    • Pumpenanlage einer Trinkwasserfabrik am Baikalsee
      Letztes Update: 17:02 22.04.2019
      17:02 22.04.2019

      Baikal-Wasser für Chinesen? Forscher warnen vor Gefahren

      von Tatjana Pitschugina

      Ende März fanden russlandweit Kundgebungen gegen den Bau eines Betriebs zur Trinkwassergewinnung am Baikalsee statt. Die Demonstranten befürchten Umweltschäden und die Austrocknung des Sees. Ein Gericht stoppte den Bau. Wie es mit dem weltweit größten Süßwasserbecken weitergeht, lesen Sie in diesem Artikel.

    • Bergziege in den USA (Symbolbild)
      Letztes Update: 14:40 22.04.2019
      14:40 22.04.2019

      Alaska: Rekordfrühling fordert Menschenopfer

      Der polare US-Bundesstaat Alaska erlebt derzeit einen Rekordfrühling: Die Temperaturen im Norden, in der Stadt Utquiagvik, liegen laut der US-amerikanischen Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA um 11 Grad höher als sonst. Das stellt die Bewohner vor diverse Probleme bis hin zur Todesgefahr. Darüber schreibt das US-Fachmagazin „Science Alert“.