17:33 16 Juni 2019
SNA Radio
    Menschliches Gehirn

    Forscher: Dieses Mittel hilft gegen gefährliche Gehirnerkrankungen

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    11819

    Eine internationale Forschergruppe hat herausgefunden, dass der Nascent Polypeptide-Associated Complex (NAC) die Aggregation von Proteinen verhindern kann, die mit solchen Erkrankungen wie Chorea Huntington, Alzheimer und spinozerebellärer Ataxie in Verbindung gebracht werden.

    Die Wissenschaftler der Universitäten Konstanz (Deutschland), Leeds (Großbritannien) und Stanford (USA) sollen herausgefunden haben, dass der NAC-Komplex eine Funktion besitze, die eine grundlegende Rolle bei der Vermeidung zellulärer Degeneration spiele, wie es in einer auf der Webseite der Universität Konstanz veröffentlichten Pressemitteilung heißt.

    Bei NAC handle es sich um ein besonders häufig vorkommendes zelluläres Protein, das in viele Vorgänge eingebunden zu sein scheine, die die Fitness, Gesundheit und Funktionalität von Zellen gewährleisten würden. 

    Laut den Forschern kann der NAC-Komplex verschiedene Arten von Proteinen, darunter  Polyglutamin (PolyQ)-haltige Proteine, erkennen, die zur Aggregation neigen, und diese auch daran hindern. NAC könne z. B. das gefährliche Polyglutamin blockieren und somit die Plaquebildung und die Degeneration von Nervengewebe verhindern.  

    PolyQ-Analysen in neuronalen Mauszellen seien von der Professorin Judith Frydman von der Stanford University und ihrem Team durchgeführt worden. Diese Analysen hätten gezeigt, dass eine Reduktion von NAC zu katastrophalen Schäden in Zellen führt, die toxische Proteine produzieren – ein weiterer Beleg für die essentielle Rolle, die NAC bei der Unterdrückung von Protein-Aggregation spiele.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Forscher: Alkohol „zertrümmert“ Gehirn auch Wochen nach Verzicht

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Analyse, Funktion, Gehirn, Zellen