18:29 14 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 410
    Abonnieren

    Der Rekord für den längsten Raumflug bei Frauen liegt im Moment bei der Amerikanerin Peggy Whitson mit 288 Tagen, doch er könnte schon bald gebrochen werden. Eine andere US-Astronautin könnte bald fast ein Jahr lang am Stück im Weltraum unterwegs sein.

    Wie die dpa berichtet, soll die US-Astronautin Christina Koch mit fast einem Jahr durchgehend im All einen neuen Rekord auf der Internationalen Raumstation ISS aufstellen.

    Ihre aktuelle Mission rund 400 Kilometer über der Erde soll gleich um mehrere Wochen bis Februar 2020 verlängert werden, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Mittwoch in Houston mit.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Im Notfall: Astronauten haben 15 Minuten Zeit für Rettung im russischen ISS-Segment<<<

    Damit würde Koch rund 330 Tage am Stück im All bleiben, um wichtige Forschungsarbeiten weiterzuführen, und könnte so in die Geschichte der Raumfahrt eingehen. Keine Frau vor ihr hätte so eine lange Zeit ohne Unterbrechung im Weltall verbracht.

    Den längsten Einzelflug im Weltraum hat der Russe Valeri Poljakow absolviert. Er kehrte nach 438 Tagen auf der Raumstation Mir zur Erde zurück.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Havarie am US-Segment der ISS – Flüssigmethan tritt aus<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Krisenherd an Chinas Küste: Taiwan soll zum Gefallen der USA aufrüsten
    Tags:
    Aufenthalt, Rekord, Frau, Christina Koch, Peggy Whitson, Weltraum, Internationale Weltraumstation ISS