07:56 13 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    91639
    Abonnieren

    Der Asteroid Apophis mit einem Durchmesser von rund 325 Metern steuert auf die Erde zu und wird nach astronomischen Berechnungen im April 2029 in einem Abstand von nur 31.000 Kilometern an unserem Planeten vorbeijagen. Wie das Portal Mail.ru schreibt, soll dieses Event laut Prognose an einem Freitag, dem 13., - einem „Unglückstag“ - stattfinden.

    Wie Astronomen versichern, drohe der Erde keine Kollisionsgefahr. Zudem würden die Forscher die wertvolle Chance bekommen, einen Asteroiden aus nächster Nähe zu beobachten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Um Asteroiden-Aufprall abzuwehren: NASA und ESA beginnen Übungen<<<

    „Das ist ein aufregendes Ereignis, denn ein so großes Objekt nähert sich uns ungefähr einmal pro 1000 Jahre an“, sagt  Richard Binzel vom Massachusetts Institute of Technology.

    Rund zwei Milliarden Erdbewohner werden mit bloßem Auge den Asteroiden am Himmel sehen können.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Erdbewohner müssen auf Kollisionen mit Asteroiden vorbereitet sein – Nasa-Chef<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Koordinatoren der Massenunruhen in Minsk festgenommen – Staatssender
    Tags:
    Massachusetts Institute of Technology, USA