11:30 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Eisberg A68 (Archivbild)

    Erdgrößter Eisberg driftet seinem Ende zu

    © AFP 2019 / British Antarctic Survey / Ali Rose
    Wissen
    Zum Kurzlink
    41630
    Abonnieren

    Der weltweit größte Eisberg ist bereits zwei Jahre alt und nähert sich nach Auffassung von Wissenschaftlern seinem Untergang.

    Der Eisberg A-68 hatte sich im Juli 2017 vom Larsen-Eisschelf abgespaltet. Mit einer Fläche von 5.600 Quadratkilometern war A-68 doppelt so groß wie Luxemburg. Seine Masse betrug eine Billion Tonnen.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от Deimos Imaging (@deimosimaging)

    Die Fotobilder, die von den Sentinel-1-Satelliten der Europäischen Weltraumagentur in den vergangenen 18 Monaten gemacht wurden, zeigen, dass sich der Eisberg 250 Kilometer nordwärts verschoben hat. Vom Weddell-Wirbel getrieben, bewegt sich der Eisberg weiter in Richtung Südatlantik, wo er schnell schmelzen wird.

    Die Eisberge, die so groß waren wie A-68, waren im Durchschnitt rund fünf Jahre gedriftet und in kleinere Eisberge zerfallen. Einige davon erreichten Südamerika, wo sie schnell schmolzen.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Dudas Kanzleichef: Polen wird nie auf Antagonismus mit Russland setzen
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Altmaier will mehr Fachkräfte aus dem Ausland