Widgets Magazine
14:54 16 Juli 2019
SNA Radio
    Asteroiden (Symbolbild)

    Haben Sie was gemerkt? Am Samstag raste ein „NEO-Asteroid“ an der Erde vorbei

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    95713

    Viele Asteroiden – kleine und große – fliegen quer durch das Sonnensystem. Bei einem Aufprall könnten sie ernsthafte Schäden anrichten. Genau deshalb werden diese Brocken von der Nasa überwacht – insbesondere diejenigen, die nach kosmischen Maßstäben „erdnah“ vorbeifliegen. Genauso ein Gast war am Samstag unterwegs.

    Als „erdnah“ wird dabei üblicherweise der zehnfache Mondabstand definiert. Ein weiteres Kriterium ist, dass sie bei ihrem Umlauf um die Sonne die Erdbahn kreuzen und deshalb theoretisch eine Kollisionsgefahr darstellen.

    Genau solche erdnahen Objekte (englisch Near-Earth Object, NEO) führt die Nasa auf ihrer Beobachtungsliste.

    Nach dieser Liste zu urteilen, hat solch ein „NEO-Asteroid“ uns in einer 7,82-Mondentfernung (nach kosmischen Maßstäben also extrem nah) am Samstag früh um ca. 04:10 Uhr passiert.

    Laut der Nasa legte dieser Brocken etwa 8,45 Kilometer pro Sekunde zurück und hatte einen Durchmesser von schätzungsweise 33 bis 75 Metern.

    Zum Vergleich: Der Meteorit, der am 15. Februar 2013 über der russischen Stadt Tscheljabinsk explodiert war, hatte „nur“ 20 Meter Durchmesser, richtete aber signifikante Schäden in der Stadt an.

    Die Druckwelle führte zu Schäden an schätzungsweise 3700 Gebäuden, durch herumfliegende Glassplitter wurden fast 1500 Menschen verletzt.

    Man sollte sich daher bewusst sein, was für gefährliche Brocken an uns vorbeifliegen.

    SB/ng

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    NASA, Meteorit, Asteroid