04:24 26 Januar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1362
    Abonnieren

    Die neue Besatzung ist mit einer russischen Sojus erfolgreich zur Internationalen Raumstation (ISS) gestartet. Bis in das Jahr 2020 werden nun die Kosmo- und Astronauten auf dem Außenposten der Menschheit tätig sein. Sputnik gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Eckdaten der neuen Mission.

    Die Stammcrew setzt sich aus dem russischen Kosmonauten Alexander Skworzow, dem US-amerikanischen Astronauten Andrew Morgan und dem italienischen ESA-Astronauten Luca Parmitano zusammen. Skworzow ist zum dritten und Parmitano zu zweiten Mal in den Weltraum geflogen. Für Morgan ist das sein erster Flug ins All. Alle drei haben den Dienstgrad Oberst.

    Skworzow und Parmitano sollen 201 Tage (bis zum 6. Februar 2020) und Morgan 256 Tage (bis zum 1. April 2020) an Bord der ISS verbringen.

    Alles Wichtige zur neuen ISS-Mission im Sputnik-Video:

    Am Samstag ist die Trägerrakete vom Typ „Sojus-FG“ erfolgreich gestartet und dockte Sonntag früh an die Raumstation an. Der Brite Martin Lewis konnte die Ankopplung des russischen bemannten Raumschiffs sogar von der Erde aus aufnehmen und postete das Video sogleich auf Twitter.

    Das Video vom Andocken der Sojus:

    ​Die neue Expedition plant, mehr als 50 Forschungen und Experimente auf der ISS durchzuführen.

    ng/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta schüttelt den Kopf: Deutsche Klimaaktivistin Neubauer irritiert junge Schwedin – Video
    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    „Ernste Herausforderung“: Xi Jinping wegen „zunehmender Ausbreitung“ von Coronavirus besorgt
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Tags:
    Start, ISS, Sojus