05:16 20 Januar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    3543
    Abonnieren

    Wissenschaftler der Weltraumforschung haben kürzlich einen seltsam geformten Planeten mit dem Hubble-Weltraumteleskop beobachtet und darüber einen Bericht in der Fachzeitschrift „Astronomical Journal“ veröffentlicht.

    Der Planet mit der Bezeichnung WASP-121b befindet sich rund 900 Lichtjahre von der Erde entfernt und ist ein Gasplanet, der von seiner Masse her größer ist als der Jupiter, der größte Planet in unserem Sonnensystem.

    Eine Video-Animation dazu:

    Dabei umkreist der Planet seinen Heimatstern so eng, dass dessen Schwerkraft ihn fast zerreißt.

    Durch diesen Vorgang wird der Himmelskörper stark verformt, weswegen dieser einem Hühnerei ähneln soll.

    Dadurch, dass der WASP-121b sehr nah an seinem Heimatstern kreist, herrscht auf seiner Oberfläche eine extrem hohe Temperatur, wodurch Metalle wie Eisen und Magnesium als Gas in den Weltraum entweichen können.

    awm/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    Hubble-Teleskop, Entdeckung, Planet, Forscher, Weltraum