19:05 24 Januar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1020316
    Abonnieren

    Der Krebswissenschaftler und Arzt am Nationalen medizinischen Dmitri-Rogatschjow-Forschungszentrum in Moskau, Dr. Sergej Abaschin, hat gegenüber dem Magazin „Profil“ sieben Frühsymptome einer onkologischen Erkrankung genannt.

    Folgende sieben Anzeichen sollten demnach sowohl Ärzte als auch Patienten alarmieren, sagte der Forscher am Donnerstag. Das sind:

    1. Alle ungewöhnlichen Blutungen oder Ausscheidungen;
    2. Verhärtungen oder Auswulstungen am Körper;
    3. Alle Wunden, die lange nicht heilen;
    4. Probleme mit dem Darm oder der Harnblase;
    5. Eine heisere Stimme oder andauernder Husten;
    6. Verdauungsstörungen oder Schwierigkeiten beim Schlucken;
    7. Alle erkennbaren Änderungen bei Warzen oder Malen.

    Der Mediziner betonte, dass Krebs nicht mehr unbedingt tödlich ausgeht, besonders, wenn er früh entdeckt wurde.

    „Wir wissen jetzt, wie Krebs zu behandeln ist. Und sogar auszukurieren, wenn die Krankheit im Frühstadium entdeckt wird“, zitiert das Magazin Abaschin.

    Er rief dazu auf, auf die ersten Krebs-Anzeichen und auf alle ungewöhnlichen Symptome zu reagieren und bei jeglichen Zweifeln Ärzte zu konsultieren.

    US-amerikanische Wissenschaftler hatten zuvor herausgefunden, welche Art von Ernährung bei der Krebsbehandlung hilft. Ihnen zufolge kann eine diätetische Einschränkung der essentiellen Aminosäure Methionin das Ergebnis der Krebstherapie positiv beeinflussen. Die entsprechende Studie wurde in der Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht.

    mo/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Tags:
    Krebs, Russland