SNA Radio
    Zecke (Symbolbild)

    Sie haben eine Hyalomma-Zecke gefunden? Das sollten Sie unbedingt tun – Robert-Koch-Institut

    © Sputnik / Igor Zarembo
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1522111

    Wissenschaftler gehen davon aus, dass die tropische Hyalomma-Zecke erstmals in Deutschland überwintert hat. Die Bundesbürger sollten nun aufpassen, ob sie diese Zecken zu Gesicht bekommen. Für den Fall, dass sie eines dieser Tierchen entdecken, hat das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin auch bereits eine Bitte geäußert.

    Das Robert-Koch-Institut hat erklärt, dass es sich über die Einsendung von Hyalomma-Zecken „freue“. Man wolle die Blutsauger auf Krankheitserreger untersuchen und brauche daher zahlreiche Exemplare.

    Alle, die solche Zecken bekommen, sollten sie daher unbedingt per Brief an das Institut schicken.

    Auch eine genauere Vorgehensweise wird gegeben. Die Zecken könnten mit Klebestreifen auf Papier fixiert und eingeschickt werden: „tot oder lebendig“, Hauptsache aber nicht zerquetscht, twitterte das Institut.

    Hyalomma-Zecken sind deutlich größer als zum Beispiel der in Deutschland bekannte Holzbock und haben auffällige, gestreifte Beine. Auch ist diese Zecke deutlich gefährlicher, da sie aktiv auf Menschen zukrabbeln kann.

    Einige Exemplare der Hyalomma-Zecken hatte man bereits im Jahr 2018 entdeckt – damals in acht Bundesländern. Bei ihnen wurden keine Infektionserreger gefunden. Nun rechnet man mit deutlich mehr Exemplaren.

    Die Funde seien auch im Hinblick auf den extrem heißen und trockenen Sommer interessant.

    Hyalomma-Zecken sind üblicherweise in Teilen Asiens und Afrikas sowie in einigen Regionen Südosteuropas beheimatet. Sie können gefährliche Erreger übertragen, darunter das Virus, das das Krim-Kongo-Fieber verursacht. Es kann mit schweren Blutungen einhergehen. Experten gehen davon aus, dass Larven oder -Nymphen der Zecken mit Zugvögeln nach Deutschland eingeschleppt wurden.

    ng/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Deutschland, Fund, Robert-Koch-Institut, Hyalomma, Zecke