20:52 14 November 2019
SNA Radio
    Marskrater (Symbolbild)

    „Bombardiert den Mars“: Elon Musk folgt seinem Plan – vorerst mit T-Shirts

    CC BY 2.0 / Kevin Gill / Western Rim of Palikir Crater/NASA/JPL/University of Arizona/USGS
    Wissen
    Zum Kurzlink
    289168
    Abonnieren

    Der US-Milliardär und Chef des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX Elon Musk hat nun seine Pläne, den roten Planeten zu bombardieren, mit dem Verkauf von T-Shirts mit einem entsprechenden Aufdruck bekräftigt.

    Musk hat vor, durch eine Bombardierung des Mars mit Atombomben im Planeten gespeichertes Kohlendioxid freizusetzen. Das Ziel sei Terraforming, womit laut Musk die Oberfläche für Menschen lebenswert werden kann. Darüber hinaus solle das Eis auf dem roten Planeten geschmolzen werden, um einen Treibhaus-Effekt zu forcieren. Damit soll der Mars auf eine menschliche Kolonisierung vorbereitet werden, hieß es.

    ​Musk enthüllte diese Idee bereits im Jahr 2015 in der US-Sendung „The Late Show with Stephen Colbert.

    Nun verkauft er T-Shirts mit der Aufschrift „Bombardiert den Mars”. Entsprechende Fotos postete Musk via Twitter. Die Kleidungsstücke sind schwarz, in mehreren Größen erhältlich und kosten im SpaceX-Shop 25 US-Dollar pro Stück.

    „Hey Babe, Lust auf ein heißes Date ...?”, so Musk auf Twitter gegenüber dem Profil unter dem Benutzernamen „Mars”. Das Date werde wirklich heiß sein, fügte er hinzu.

    ​Was genau Musks Aktion bedeutet, ist laut Medien noch unklar. Vielleicht sind es auch einfach nur T-Shirts. Im Jahr 2018 hatten sich zwei Wissenschaftler bereits gegen Musks Idee gestellt. Dem österreichischen Standard zufolge setzten sie sich mit den Terraforming-Möglichkeiten des Mars auseinander und kamen zum Schluss, dass dies mit der aktuell verfügbaren Technik nicht möglich sei.

    ai/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    T-Shirt, Elon Musk, Mars