Widgets Magazine
13:20 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Hayabusa2 beim Asteroiden Ryugu (Archivbild)

    Kopfzerbrechen wegen Ryugu: Forscher rätseln über komplett staubfreien Asteroiden

    © AP Photo / JAXA
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 372
    Abonnieren

    Die Oberfläche des Asteroiden Ryugu hat Forscher vor bislang ungelöste Rätsel gestellt. Die Oberfläche des kosmischen Brockens ist komplett staubfrei. Dafür gibt es verschiedene Erklärungsansätze.

    Die Oberfläche des Asteroiden Ryugu gibt Wissenschaftlern Rätsel auf. Sie ist komplett staubfrei und würde jedem Putzfanatiker die Show stehlen.

    „Normal“ ist das nicht, denn feinsten Staub gibt es eigentlich überall im Weltall. Sowohl der Mond als auch der Mars sind beispielsweise voll davon, auch viele Asteroiden.

    Die Staubfreiheit dieses Asteroiden ließ sich aus den neu gewonnenen Daten der japanischen Sonde Hayabusa 2 („Wanderfalke“) ermitteln, die seit Mitte 2018 den Asteroiden aus nächster Nähe untersucht. Mittels Rovern und dem Lander MASCOT wurden auch interessante Bodenproben genommen. Diese lieferten wertvolle Erkenntnisse, wie etwa, dass der Asteroid aus zwei verschiedenen Gesteinsarten besteht.

    Die Materialprobe wurde dabei spektakulär per Beschuss des Asteroiden gewonnen.

    Wie „Popular Science“ berichtet, müssen die Forscher nun also klären, warum auf den Bildern kein einziges Staubkorn zu erkennen ist.

    Als mögliche Gründe wird die Kollision mit anderen Objekten im All genannt oder auch die „Wanderung“ des Gerölls auf Ryugu durch ungewöhnliche Schwerkraftverhältnisse.

    Eine exakte Antwort haben die Forscher bisher aber nicht gefunden.

    SB/ng

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Forscher, Staub, Ryugu, Asteroiden, Asteroid, Hayabusa 2