05:30 26 November 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    4895
    Abonnieren

    Mäßiger Salzkonsum wirkt sich nur leicht negativ auf das Herz-Kreislaufsystem des Menschen aus. Dies geht aus einem Bericht der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie hervor.

    „Die Ergebnisse unserer Studien stimmen voll und ganz mit den meisten wissenschaftlichen Studien über den Zusammenhang zwischen dem Salzkonsum und den Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder der Mortalität überein. Und sie stützen ebenfalls nicht die weit verbreitete negative Ansicht, dass selbst ein wenig Salz schädlich sei“, sagte Salim Yusuf, Professor von der McMaster University in Hamilton (Kanada).

    Ihm zufolge können nur mehr als sechs Gramm Salz pro Tag schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

    Yusuf wies auch darauf hin, dass nützliche Substanzen, die das Herz-Kreislauf-System positiv beeinflussen, nicht nur in Obst und Gemüse, sondern auch in Nüssen, Milchprodukten und rotem Fleisch enthalten seien.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Tags:
    Obst, Erkrankungen, Kreislaufsystem, Konsum, Salz