13:46 20 Januar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 364
    Abonnieren

    Weltraum-Interessierte können in der Nacht zum Sonntag einen relativ großen Asteroiden im Vorbeiflug an der Erde beobachten. Laut dem Esa-Experten Detlef Koschny fliege der 370 Meter große Brocken mit einem Abstand von rund fünf Millionen Kilometern an der Erde vorbei und stelle keine Gefahr für den Planeten dar.

    Auf der Risikoliste der Raumfahrtagentur stünden dem Experten zufolge nur Asteroiden, die innerhalb der Mondbahn mit bis zu 400.000 Kilometern Abstand an der Erde vorbeiziehen würden. Der im Jahr 2000 entdeckte Himmelskörper „2000 QW7“, der weiter weg von der Erde sei, stehe deshalb nicht auf der 800 Asteroiden umfassenden Risikoliste der Raumfahrtagentur.

    „Auf der Liste sind nur die Asteroiden aufgeführt, die in den nächsten 100 Jahren theoretisch auf die Erde treffen könnten“, so Koschny.

    Der nächste Vorbeiflug des Asteroiden ist im Jahr 2068 zu erwarten. Der Himmelskörper soll dann die Erde in einer Entfernung von 15 Millionen Kilometern passieren.

    ls/mt/dpa

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berliner Konferenz: Haftar verzichtet auf Unterzeichnung von Waffenstillstandsabkommen - Quelle
    Russland schafft neue Airline – nur einheimische Technik in Betrieb
    Dänischer Politiker will Rückkehr von deutschem Schleswig nach Dänemark
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Tags:
    ESA, Weltraum