21:18 26 Januar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2526
    Abonnieren

    Russland wird Roboter erschaffen, die den Kosmonauten auf dem Orbit sowie auf dem Mond assistieren werden. Dies geht aus einem Vortrag hervor, den das Forschungszentrum ZNIIMasch der russischen Weltraumbehörde bei dem 70. Internationalen Astronautischen Kongress in Washington präsentieren soll.

    Demnach werden die neuen Roboter auf Grundlage der Entwicklungen geschaffen werden, die bei den Mondflügen der russischen Raumsonden getestet werden sollen.

    Diese Apparate werden nicht nur wissenschaftliche Aufgaben lösen, sondern auch als Prototypen für neue robotisierte Weltraumapparate dienen, die auch bei der Vorbereitung der bemannten Missionen eingesetzt werden sollen“, heißt es im Dokument.

    Darüber hinaus könnten auf der Grundlage der Orbitalmondsonde „Luna-Resurs-1“ und der Mondlandefähre „Luna-Grunt“ wiederverwendbare Start- und Landungssysteme erarbeitet werden.

    Der 70. Internationale Astronautische Kongress wird von 21. bis 25. Oktober 2019 in Washington über die Bühne gehen.

    asch/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Basketball-Legende Kobe Bryant bei Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommen
    Tags:
    Luna-Glob, Luna-25, Luna-21, Raumsonde, Roskosmos, Forschung, Mond, Mond, Russland