12:17 20 November 2019
SNA Radio
    Sonne (Symbolbild)

    Forscher nennen überraschenden Nutzen von Vitamin D

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    31185
    Abonnieren

    Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung auf die Haut oder bei der Einnahme von Vitamin D die Zusammensetzung der Bakterien im menschlichen Darm ändert. Laut Experten verbessert es die Schutzeigenschaften des Körpers erheblich.

    Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachmagazin „Frontiers in Microbiology“ veröffentlicht.

    Experten erinnerten daran, dass die Einwirkung des Sonnenlichts die Erzeugung von Vitamin D im Organismus fördert, das die Immunität erhöht. Dieses Vitamin kann auch als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Diesmal beschlossen die Wissenschaftler zu prüfen, ob ein Zusammenhang zwischen der Produktion von Vitamin D und der Zusammensetzung des menschlichen Darmmikrobioms besteht.

    Das Experiment, an dem sich mehr als 20 Menschen beteiligten, wurde im Winter durchgeführt. Die Freiwilligen führten drei Behandlungen mit einer Minute UV-Bestrahlung des gesamten Körpers durch. Infolgedessen nahm die mikrobielle Vielfalt der Versuchspersonen gegen Ende des Experiments signifikant zu. Darüber hinaus nahmen einige Personen gleichzeitig Vitamin D ein. Am Ende des Experiments änderte sich ihre Bakterienzusammensetzung fast gar nicht.

    Den Fachleuten zufolge hatte Vitamin D vor allem die Vermehrung von Bakterien der Familie der Lachnospiraceae beeinflusst, die den Darm vor Darmkrebs schützen.

    Zuvor hatten die Wissenschaftler Anfang Oktober einen Zusammenhang zwischen Krebs und Nicht-zu-Hause-Essen festgestellt. Der Grund dafür sei Perfluoroctansulfonsäure, die in Packungen mit Fast Food und Fertiggerichten enthalten ist.

    ek/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Krebs, Darm, Bakterien, Immunität, Vitamin D