02:40 20 Februar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    6477
    Abonnieren

    Ein internationales Forscherteam hat im Rahmen des „Pan-Cancer Analysis of Whole Genomes Project“ (PCAWG) die umfassendste Krebsgenom-Studie in der Geschichte abgeschlossen. 21 Artikel mit Ergebnissen der Großrecherche wurden in der renommierten Zeitschrift „Nature“ und in verwandten Fachmagazinen veröffentlicht.

    Teilnehmer des Pan-Cancer-Projekts hätten mehr als 2600 vollständige Genome von 38 verschiedenen Tumorarten untersucht, gab die Zeitschrift am Mittwoch bekannt. Wissenschaftlern sei die Sequenzierung des gesamten Krebsgenoms gelungen.

    Internationale Kooperation von 1300 Forschern

    Mehr als 1300 Wissenschaftler aus 37 Ländern schlossen sich laut einer Mitteilung des Ontario Institute for Cancer Research (OICR) mit Hauptsitz im kanadischen Toronto zusammen, um festzustellen, wie genau das menschliche Erbgut Krebs verursacht.

    Frühere Studien konzentrierten sich demnach auf circa ein Prozent des Genoms. 16 Arbeitsgruppen mit dem Schwerpunkt auf verschiedene Aspekte der Krebsentstehung, -verursachung, -progression und -klassifizierung hätten detailliert die verbleibenden 99 Prozent des Genoms untersucht.

    „Die Entdeckungen, die wir mit der Welt heute geteilt haben, sind der Höhepunkt einer beispiellosen jahrzehntlangen Zusammenarbeit, die das gesamte Krebsgenom untersuchte“, zitiert das Institut den Onkologen Dr. Lincoln Stein, der Mitglied des Projektvorstands ist.

    Das Pan-Cancer-Projekt trug laut OICR zum grundlegenden Verständnis von Krebs bei und könnte neue Wege für Diagnose und Behandlung zeigen. Eine wichtige Erkenntnis sei, dass es möglich sei, Mutationen im Genom zu identifizieren, die Jahre oder sogar Jahrzehnte vor dem Auftreten eines Tumors aufgetreten seien. Das könnte eine neue Möglichkeit zur Krebsfrüherkennung werden.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Syrischer Luftschutz wehrt Attacke in Latakia ab
    USA unterstützten Vorgehen von Ankara in Syrien
    Tags:
    Krebs