02:29 20 Februar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 140
    Abonnieren

    Vier Raumfahrt-Anwärter aus Indien haben ihre Ausbildung im russischen Kosmonauten-Trainingszentrum begonnen. Das teilte das Unternehmen „Glawkosmos“ auf seiner Webseite mit.

    „Das Programm, das zwölf Monate dauern soll, besteht aus einer umfassenden und medizinisch-biologischen Ausbildung der indischen Kandidaten, die mit regelmäßigen körperlichen Übungen kombiniert wird“, heißt es in der Mitteilung.

    Unter anderem sollen sich die Raumfahrt-Kandidaten eingehend mit dem System des Raumschiffes „Sojus“ vertraut machen sowie Trainingseinheiten durchlaufen, in denen mithilfe des Flugzeugs Il-76MDK kurzeitige Situationen der Schwerelosigkeit simuliert werden sollen.

    Bei den vier Kandidaten handele es sich um Kampfpiloten der indischen Luftstreifkräfte. Sie sollen auch auf eine mögliche Notlandung in unterschiedlichen klimatischen und geografischen Zonen vorbereitet werden. Die Ausbildung werde im Trainingszentrum für Kosmauten durchgeführt, das sich im Gebiet Moskau befindet.

    Den Vertrag über die Ausbildung indischer Raumfahrt-Kandidaten haben Glawkosmos und die Raumfahrtbehörde Indiens am 27. Juni 2019 geschlossen. Der Vertrag sieht die Unterstützung der Kandidaten vor, die medizinische Tests und verschiedene Aspekte des Weltraumtrainings umfasst.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Syrischer Luftschutz wehrt Attacke in Latakia ab
    USA unterstützten Vorgehen von Ankara in Syrien
    Tags:
    Kosmonauten, Zentrum für Kosmonautenausbildung, Raumfahrt, Roskosmos