20:26 03 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 4510
    Abonnieren

    Mit „Bartolomeo“ soll die Internationale Raumstation (ISS) um eine Außenplattform erweitert werden, die Firmen und Forschungseinrichtungen kommerzielle Projekte im Weltall ermöglicht. Die Plattform wurde in Deutschland gebaut und getestet. Jetzt startet sie in einer „Dragon“-Raumkapsel vom Kennedy Space Center. Verfolgen Sie den Start hier live!

    Die Internationale Raumstation (ISS) soll um ein europäisches Außenlabor mit dem Namen „Bartolomeo“ erweitert werden, das für kommerzielle Forschungsprojekte gedacht ist. Nach vielen Vorbereitungen startet „Bartolomeo“ am Freitag um 17:50 MEZ beziehungsweise 23:50 Ortszeit vom Kennedy Space Center in Florida.

    Der Live-Stream des Starts:

    Durch die Außenplattform wird die ISS um zwölf Experiment- und drei Antennenplätze erweitert. Von Nutzen wird die „Bartolomeo“ vor allem für Strahlenbiologen, Astro- und Sonnenphysiker, Erdbeobachter, Atmosphären- oder Klimaforscher sein.

    „Besonders geeignet ist Bartolomeo zur Technologieerprobung und -validierung. Hier existieren einzigartige Möglichkeiten, die in keinem Labor der Erde erreicht werden, weil optische Sensoren, Materialien, Robotikkomponenten und Antennen in direkter Weltraumumgebung getestet werden können“, teilt Dr. Julianna Schmitz in einer Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR ) mit, die im DLR Raumfahrtmanagement für die ISS-Kommerzialisierung zuständig ist.

    Übertragen werden die Daten über das Laserkommunikationsterminal Osiris, das im Jahr 2021 an „Bartolomeo“ angebracht wird. Für die Installation neuer Instrumente auf der Außenplattform sollen laut DLR keine Weltraumspaziergänge nötig sein. Diese kann automatisch von der Erde aus gesteuert werden.

    vr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Was Russland für sanktionsfreie Beziehungen mit USA tun soll – Trumps Berater
    Tags:
    ESA, Internationale Raumstation ISS