SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (518)
    6745
    Abonnieren

    In der norditalienischen Provinz Ferrara und den anliegenden Gebieten ist eine Anomalie zu beobachten – es werden fast keine Coronavirus-Fälle registriert. Experten zufolge könnten die Einwohner der Provinz gegen das neuartige Virus immun sein, wie die Zeitung „La Nuova Ferrara“ am Mittwoch schreibt.

    Ferrara liegt in der Region Emilia-Romagna, wo es derzeit 14.000 Corona-Infizierte gibt. Ferrara bleibt jedoch mit nur 307 Erkrankten verschont. Dabei wurden die meisten dieser Infektionsfälle an der Grenze zu Bologna registriert. 

    Gesundheitsexperte Sergio Venturi vermutet, dass die Einwohner von Ferrara über natürliche Schutzmechanismen verfügen. 

    „Vielleicht lässt es sich dadurch erklären, dass dies eine Malaria-Region ist oder irgendwie mit Thalassämie zusammenhängt - einer Krankheit, die vom rezessiven Typ geerbt wird“, zitiert die Zeitung Vernturi. 

    Lage in Italien

    Italien ist Nummer eins in Europa nach der Zahl der Corona-Infizierten. Offiziellen Angaben zufolge gibt es in diesem Land bereits mehr als 105.000 Fälle, mehr als 12.000 Menschen sind daran gestorben. 

    om/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (518)

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Livestream: Elon Musks Starship-Versuchsrakete explodiert – Video
    Merkel sagt persönliche Teilnahme am G7-Gipfel in Washington ab
    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Russische Hubschrauber eskortieren Zivilisten-Kolonne in Syrien
    Tags:
    Resistenz, Ferrara, Coronavirus, Italien