14:36 09 Juli 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    11697
    Abonnieren

    Wissenschaftler des Zentralforschungsinstituts für Epidemiologie (ZNII) des russischen Verbraucherschutzdienstes Rospotrebnadsor und ihre deutschen Kollegen vom Robert-Koch-Institut (RKI) haben in einer Telefonkonferenz Erfahrungen bei der Bekämpfung der Coronavirus-Infektion ausgetauscht.

    „Die gemeinsame Telefonkonferenz wurde zu einer neuen Phase der strategischen Zusammenarbeit, die auf die Lösung der drängenden Fragen der öffentlichen Gesundheit und der epidemiologischen Kontrolle im Rahmen der russisch-deutschen Plattform für Medizin und Gesundheitswesen sowie eines Kooperationsabkommens zwischen zwei führenden epidemiologischen Instituten der Welt abzielt“, heißt es in einer auf der Webseite von Rospotrebnadsor am Samstag veröffentlichten Mitteilung. 

    Wissenschaftler aus zwei Ländern hätten die epidemiologischen Merkmale der COVID-19-Erkrankung, ihre Erfahrungen bei der Diagnose und Überwachung der neuen Coronavirus-Infektion sowie Ansätze zur Organisation antiepidemischer Maßnahmen in Russland und Deutschland besprochen.

    Die Teilnehmer stellten fest, dass ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch im Kampf gegen die globale Pandemie hilfreich sein sollte. „Heute ist die Konsolidierung von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt und ihre enge Zusammenarbeit zur raschen Schaffung von wirksamen Mechanismen im Kampf gegen das Coronavirus von entscheidender Bedeutung“, hieß es weiter.

    Die Forscher gingen außerdem auf die Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit ein. So planen russische Wissenschaftler, in naher Zukunft Musterstücke von Testsystemen, die im Forschungsinstitut von Rospotrebnadsor hergestellt wurden, an das Robert-Koch-Institut zu übergeben.

    Darüber hinaus einigten sich die Wissenschaftler darauf, einmal im Monat Informationen und Erfahrungen per Videokonferenz auszutauschen.

    pd/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    Tags:
    Pandemie, Epidemie, Coronavirus, Robert-Koch-Institut, Rospotrebnadsor, Russland, Deutschland