23:20 06 Juli 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    280
    Abonnieren

    Einige mit Coronavirus infizierte Personen beobachten laut dem Fachmagazin „Sciencemag“ eine „glückliche Hypoxie“ - einen Zustand, bei dem sich der Patient mit einem unbefriedigenden Körperzustand wohl fühlt.

    „Wir sehen eine sehr große Diskrepanz zwischen dem, was der Monitor anzeigt, und dem Aussehen des Patienten“, sagte Reuben Strayer, ein New Yorker Arzt. Der Arzt gab zu, dass er von diesem Merkmal bei Patienten mit COVID-19 äußerst überrascht war.

    Saturation  

    Die Pulmonologin Elnara Marcia Negri betonte, dass bei gesunden Menschen die Saturation - der Grad der Blutsauerstoffsättigung - mindestens 95 Prozent betrage. Dabei scheinen diejenigen, die mit Coronavirus mit einem Indikator von 80, 70 oder sogar 50 Prozent infiziert seien, gesund zu wirken.

    Zuvor hatte Russlands Gesundheitsminister Michail Muraschko mitgeteilt, dass manchmal der Verlauf des Coronavirus plötzlich seine Richtung ändert und die Patienten einer neuen Infektionswelle ausgesetzt sind – und dies, nachdem sich ihr Zustand zuvor verbessert hatte.

    Corona: Aktueller Stand

    In Russland wurde Covid-19 bei 145.286 Menschen diagnostiziert, 1356 davon sind gestorben und mehr als 18.000 genesen. Nach jüngsten Daten sind weltweit über 3,5 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 248.000 von ihnen sind gestorben.

    ek/mt/sna

    Zum Thema:

    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus