12:27 06 Juli 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1422139
    Abonnieren

    Zum 75. Jahrestag des Kriegsendes hat der britische Geheimdienst GCHQ im Internet bisher unter Verschluss gehaltene Funksprüche der Wehrmacht aus den letzten Kriegstagen publiziert.

    Die britischen Agenten entschlüsselten demnach auf dem Landsitz Bletchley Park rund 70 Kilometer nordwestlich von London die mit Hilfe der deutschen Chiffriermaschine Enigma verschlüsselten Funksprüche der Wehrmacht.

    Eine der am Freitag veröffentlichten Durchsagen war am 7. Mai 1945 von einem Leutnant in Cuxhaven verfasst worden, kurz bevor er sich britischen Soldaten ergab.

    „Ab sofort wird Funkverkehr eingestellt. Wünsche nochmals alles Gute.“

    Eine andere Mitteilung wurde laut GCHQ am 4. Mai abgefangen. Darin fragte ein deutscher Soldat an der dänischen Küste, ob jemand noch Zigaretten habe. Die Briten fingen die Antwort, dass die Zigaretten alle seien, ebenso ab.

    Zweiter Weltkrieg

    Der Zweite Weltkrieg (1939/1945) begann in Europa mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939. An dem Krieg waren über 60 Staaten direkt oder indirekt beteiligt, mehr als 110 Millionen Menschen standen unter Waffen. Der Krieg erfasste den ganzen Erdball und kostete über 60 Millionen Menschen das Leben.

    Das Jahr 2020 wurde in Russland angesichts des 75. Jahrestages des Sieges der Aliierten über Hitlerdeutschland zum Gedenk- und Ruhmesjahr erklärt.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iranischer Militärführer: Revolutionsgarden haben „Raketenstädte“ zur Abwehr von Aggressionen
    Atlantikküsten-Pipeline in den USA wird nicht gebaut
    Für US-Truppen: Deutschland zahlte fast eine Milliarde Euro in zehn Jahren
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Nazi-Deutschland, Nationalsozialismus (Nazismus), Großbritannien