22:37 06 Juli 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 82
    Abonnieren

    Das Reisen mit einem Hund im Auto hilft den Autofahrern, vorsichtiger am Steuer zu sein. Zudem haben sie weniger Stress, wenn der vierbeinige Freund dabei ist. Dies berichtet das britische Fachportal „seat.co.uk“ unter Verweis auf die entsprechende Studie.

    Über die Hälfte (54 Prozent) der Autofahrer, die Hunde besitzen, gaben zu, dass sie vorsichtiger fahren würden, wenn ihr Pflegling im Auto mitreist, ergab die Studie.

    Dies gilt insbesondere für junge Menschen: 69 Prozent der Befragten im Alter von 18 bis 24 Jahren gaben an, dass Hunde sie dazu bringen, vorsichtiger beim Fahren zu sein. Bei älteren Autofahrern sei die Situation umgekehrt: Nur 42 Prozent der Befragten über 55 sagten, sie würden mit einem Hund im Auro vorsichtiger fahren.

    Die Anwesenheit eines Hundes im Auto scheint nicht nur dazu beizutragen, dass deren Besitzer vorsichtig sind, sondern auch die psychische Gesundheit zu fördern: Mehr als ein Drittel der Fahrer (35 Prozent) gab an, dass sie sich am Steuer ruhiger fühlen, wenn der vierbeinige Freund dabei ist. 

    Wenn es aber um die Regeln zu einem solchen Reisen geht, wüssten manche Autofahrer darüber nicht Bescheid, hieß es. Mehr als ein Drittel der Befragten gab an, nicht sicher zu sein, ob es überhaupt Regeln für den Transport von Hunden in einem Auto gibt. Und mehr als neun von zehn Menschen wüssten nicht, dass sie eine Höchststrafe von 5.000 GBP (mehr als 5000 Euro) von der Polizei verhängt bekommen können, wenn sie nicht aufmerksam und vorsichtig mit dem Hund selbst sind. Ein Fünftel der Autofahrer, die Hunde besitzen, gab zu, sie würden die Bewegungsfreiheit ihres Pfleglings im Auto nicht einschränken.

    pd/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    „Tiefere Beziehung zur Nato“: USA verkaufen Militär-Boote an Ukraine und stärken Kiews Geheimdienst
    Tags:
    Sicherheit, Autoverkehr, Hund