14:26 10 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2613
    Abonnieren

    Das Labor QuantLase Imaging Lab in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat ein laserunterstütztes Schnellverfahren zum Nachweis des Coronavirus entwickelt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Labors hervor, die der Agentur RIA Novosti vorliegt.

    „Der Laser erkennt das Virus, sobald betroffene Blutzellen infiziert sind. Mit der Ausrüstung kann ein Massenscreening durchgeführt werden, dessen Ergebnisse in wenigen Sekunden zugänglich werden“, zitiert Dr. Pramod Kumar den Leiter des Forscherteams, das Veränderungen der Zellenstruktur des Virus untersucht hat.

    Laut Dr. Kumar ist die auf der optischen Phasenmodulation beruhende Lasertechnologie für Patienten bequem, nicht invasiv und nicht teuer. Die Vorrichtung kann nach einer kurzen Unterweisung in Krankenhäusern, aber auch in öffentlichen Einrichtungen wie Filmtheatern und Kaufhäusern sowie zu Hause genutzt werden.

    Dr. Kumar ist überzeugt, dass die Neuentwicklung die Situation um die Ausbreitung des Coronavirus ändern wird. Seinen Worten nach rechnet das Labor damit, neue Testsysteme in wenigen Monaten auf den Markt zu bringen.

    Nach aktuellen Angaben sind in den Vereinigten Arabischen Emiraten seit dem Ausbruch der Pandemie mehr als 26.000 Erkrankte und 10.791 Genesene registriert worden. 230 Menschen starben.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Präsidentenwahl in Weißrussland: Lukaschenkos Rivalin Tichanowskaja erklärt den Sieg für sich
    Ka-52M: Modernisierter „Alligator“ hebt in Russland zum Jungfernflug ab
    „So wird der Zusammenbruch der USA ablaufen“: US-russischer Autor exklusiv
    Tags:
    RIA Novosti, VAE