12:20 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    5610
    Abonnieren

    Chinesische Archäologen haben in einem Begräbnis einen 2000 Jahre alten Bronzekrug entdeckt. Das Artefakt ist mit einem Gänsekopf und -hals verziert, darin ist eine unbekannte Flüssigkeit. Darüber berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag.

    Das Grab wurde bei der Rekonstruierung von Elendsvierteln in der Stadt Sanmenxia in der Provinz Henan gefunden. Vorläufigen Analysen zufolge soll es in der Zeitperiode zwischen Ende der Qin-Dynastie(221-207 v. Chr.) und Anfang der Han-Dynastie (bis zum achten Jahr unserer Zeitrechnung) entstanden sein, hieß es.

    In dem Grab könnte nach der Meinung von Experten ein Beamter bestattet worden sein. Neben dem Bronzekrug lagen ein Kessel, mehrere Schalen, Schwerter aus Nephrit und Eisen und andere Artefakte.

    Die unbekannte Flüssigkeit hat eine gelblich-braune Farbe und beinhaltet viele Komponenten, die die Forscher derzeit zu identifizieren versuchen.

    om/sb

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Covid-19: Der Moment, an dem die Überwachung aller durch die Regierung begann?
    Rund 30 Jugendliche sollen in Wiener Kirche randaliert und „islamistische Parolen” gerufen haben
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Heftige Explosion in Tscheljabinsker Krankenhaus – Video
    Tags:
    Artefakte, China