12:44 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    46718
    Abonnieren

    Er ist von der Nasa als potentiell gefährlich eingestuft, größer als das Empire State Building und rast mit einer Geschwindigkeit von über 11.0000 Kilometern pro Stunde Richtung Erde. Diesen Samstag wird der Himmelskörper den Planeten verfehlen. In Zukunft könnte sich das aber ändern.

    Kommenden Samstag erreicht der Asteroid 163348 (2002 NN4) seine größte Nähe zur Erde, um dann wieder im All zu verschwinden. Mit fünf Millionen Kilometern Abstand ist eine Kollision ausgeschlossen.

    Zwar ist der Asteroid mit 2,54 und 0,586 Kilometern Durchmessern kein Riese, übertrifft aber dennoch 90 Prozent der Himmelskörper. Immerhin ist er damit größer als das Empire State Building. Da er auf seiner Bahn aber immer wieder in die Nähe der Erde kommt, hat ihn die US-Raumfahrtagentur Nasa als „potentiell gefährlich“ eingestuft.

    Nachdem 2002 NN4 an der Erde vorbeigeflogen ist, kommt er erst in neun Jahren wieder. Er ist aber nicht der einzige Kandidat, der dicht am blauen Planeten vorbeifliegt.

    Laut „Space.com“ passieren jeden Monat kleine Asteroiden die Erde. Der Asteroid 2020 HS7 etwa kommt mehrere Male jeden Monat an uns vorbeigeflogen, ist aber Nasa zufolge nicht gefährlich, denn auf Kollisionskurs mit der Erde würde er einfach in der Atmosphäre verglühen.

    vr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Russlands Verteidigungsministerium zeigt Start neuer Abfangrakete – Video
    Hyperschallraketen in Europa? „Keine Notwendigkeit für Eskalation eines Wettrüstens“ – Botschafter
    Nato-Schiffe im Schwarzen Meer unter den Argusaugen Russlands
    Tags:
    Asteroid