13:39 09 Juli 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1424
    Abonnieren

    Nach Angaben der Rundfunkgesellschaft NHK hat die japanische Organisation für Luftfahrt- und Weltraumforschung (JAXA) die Entwicklung eines für die Vernichtung von Weltraummüll bestimmten künstlichen Satelliten begonnen.

    Der NHK zufolge plant das Technologieunternehmen „SKY Perfect JSAT Corporation“, an der Entwicklung beteiligt zu sein. Der Satellit wird den Weltraummüll mit einem Laser bestrahlen und dann in die Atmosphäre abwerfen. Momentan zählt man im Weltall rund 20.000 Objekte, die größer als 10 Zentimeter sind und als Weltraummüll bezeichnet werden können.

    Die Organisation für Luftfahrt- und Weltraumforschung erwartet, dass der neue Satellit schon in drei Jahren im Weltraum getestet wird.

    Der Weltraummüll, der auch Weltraumschrott genannt wird, besteht in der Regel aus künstlichen Objekten ohne Gebrauchswert, welche sich in Umlaufbahnen um die Erde befinden und für die Raumfahrt gefährlich sein können.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    Tags:
    Weltraum, Vernichtung, Weltraummüll, Entwicklung, Satellit, Japan