05:19 15 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    5794
    Abonnieren

    Das Weltraumteleskop Gamma 400, mit dem Russland nach Spuren Dunkler Materie suchen will, soll mit einer Angara-Rakete vom Weltraumbahnhof Wostotschny gestartet werden. Das teilte Projektleiter Arkadi Galper vom Institut für Physik der Russischen Akademie der Wissenschaften gegenüber Sputnik mit.

    Der ursprünglich für 2016 geplante Start des Teleskops, an dem seit 1987 gebaut wird, wurde bereits mehrmals verschoben, zuletzt auf 2030.

    Zuerst sollte eine ukrainische Zenit-Rakete den Apparat ins All bringen, sagte Galper. „Danach war von unserer Proton die Rede. Nun wurde beschlossen, dass Gamma-400 mit einer Angara von Wostotschny abheben wird.“

    Nach seinen Worten soll das Teleskop zuerst in eine hochelliptische Umlaufbahn gebracht werden, um aus dem Strahlungsgürtel der Erde zu kommen.

    „Dann wird sich diese Umlaufbahn aufgrund des Einflusses der Erde und des Mondes in eine 200.000 bis 300.000 Kilometer hohe kreisförmige Umlaufbahn verwandeln“, erklärte der Forscher.

    Von Gamma-400 erhoffen sich die Forscher Erkenntnisse über den Ursprung Dunkler Materie und hochenergetischer kosmischer Strahlung, sowie über Teilchenphysik, Gammastrahlung und weitere wichtige Angaben. 

    An dem Projekt sind das Institut für Physik der Russischen Akademie der Wissenschaften, das Raumfahrtunternehmen NPO Lawotschkin, das Kernforschungsinstitut MIFI und das Institut für Weltraumforschungen der Russischen Akademie der Wissenschaften sowie das Institut für Systemforschung beteiligt.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Tags:
    Wostotschny, Angara, Start, Forschung, Teleskop, Gamma, Russland