15:12 13 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    51559
    Abonnieren

    Laut Dmitri Rogosin, dem Chef der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, arbeitet Russland intensiv daran, einen nuklearen Raumfahrtantrieb zu entwickeln, um schwere Raumschiffe in den fernen Kosmos schicken zu können.

    Mithilfe von traditionellen chemischen Triebwerken, die unter anderem auf Sauerstoff-Verbrennung basieren, sei es unmöglich, zu fernen Planeten zu fliegen, sagte Rogosin gegenüber russischen Medien am Montag.

    „Nur so ein starkes Potenzial der Triebwerke, das es wie ein Ionentriebwerk funktionieren lässt, nur dies wird es dem Schiff ermöglichen, die Planeten des Sonnensystems zu erreichen und möglicherweise in Zukunft aus dem Sonnensystem auszubrechen“, fügte der Roskosmos-Chef hinzu. 

    Derzeit entwickeln Experten von Roskosmos ein Transport- und Energiemodul, das auf einem nuklearen Antriebssystem der Megawatt-Klasse basiert.

    Im Januar 2020 hatte ein Vertreter des Unternehmens Pläne bekanntgegeben, 2030 einen Weltraum-Atomschlepper für Flugtests im Orbit zu starten. Danach könne mit der Massenproduktion begonnen werden, hieß es damals.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Unbekannte bewaffnete Menschen in Minsker Yandex-Büro eingedrungen
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    T-80-Panzer bei Moskau taucht unter: Kriegsgerät bezwingt Unterwasser-Hindernisse – Video
    Tags:
    Flug, Triebwerk, Planeten, Kosmos, Roskosmos, Dmitri Rogosin