15:43 30 November 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    6462
    Abonnieren

    Der Asteroid 2011 ES4, der am kommenden Dienstag in der Nähe der Erde vorbeifliegen soll, ist groß wie ein Hochhaus und stellt dabei aber keine Gefahr für unseren Planeten dar, teilte der Pressedienst der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos gegenüber RIA Novosti mit.

    „Wir werden nicht sterben“, hieß es in der Behörde. Die Bahnen der Asteroiden würden gleich nach deren Entdeckung auf lange Sicht berechnet, wurde hinzugefügt. „Die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenstoßes mit 2011 ES4 war noch im Jahr 2011 berechnet und als belanglos anerkannt worden“, hieß es.

    Asteroiden aus der Apollo-Gruppe kommen oft der Erde näher. Nach Angaben von Roskosmos sind allein im August 2020 nahezu 80 Ereignisse dieser Art registriert worden. Die kürzeste Annäherung erfolgte in einem Abstand von nur 8.000 Kilometern.

    Wie die Nasa zuvor mitteilte, wird sich der Asteroid 2011 ES4 der Erde bis auf einen Abstand von 120.000 Kilometern annähern. Die Fluggeschwindigkeit des Himmelskörpers beträgt 8,16 Kilometer pro Sekunde. Er soll einen Durchmesser von 22 bis 50 Metern haben.

    Der Asteroid aus der Apollo-Gruppe wurde am 2. März 2011 entdeckt. Laut Nasa-Berechnungen ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Asteroid in die Erdatmosphäre eindringt, nur 0,41 Prozent hoch. Dabei hat die Nasa 2011 ES4 auf die Liste der potenziell gefährlichen Asteroiden gesetzt.

    ls/mt

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran: Organisator der Ermordung von Atomphysiker Fachrisadeh steht fest – Rache versprochen
    Tschechiens Präsident will Liste aller russischer Spione im Land – Medienbericht
    Arzt befruchtete Dutzende Patientinnen geheim mit eigenem Sperma
    Tags:
    NASA, Russland