WM-Freiwillige in Moskau (Archivbild)

WM 2018: Insgesamt 5000 Freiwillige in Moskau eingesetzt

© Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
Nachrichten von der Fußball-WM 2018
Zum Kurzlink
2362

In vier Wochen geht die Fußball-WM in Russland endlich los. Damit vor Ort alles reibungslos funktioniert, werden in der Hauptstadt an den dortigen zwölf Spieltagen 2600 Volontäre eingesetzt. An den Tagen ohne Spiele sind es 1600 Freiwillige. Ihre Aufgabe ist es, Fans zu empfangen, sie zu begleiten und ihnen bei Fragen zur Verfügung zu stehen.

„Wir arbeiten an allen Verkehrsknotenpunkten: an drei Flughäfen, an sieben Bahnhöfen. Hier treffen wir die Fans sofort bei ihrer Ankunft und erklären ihnen, wie man am besten in die Stadt kommt, wo man sich aufhalten und was man besichtigen kann. An allen U-Bahn-Ausgängen werden Volontäre sein, um unseren Gästen zu helfen, sich zurechtzufinden. Wir haben speziell Touristenstrecken zu den interessantesten Orten erstellt. Die Freiwilligen werden auch dort sein, sie werden über die Sehenswürdigkeiten der Stadt erzählen“, teilte Irina Schwez, Direktorin des Zentrums „Moswolontjor“, mit.

Volontäre werden helle Kleidung und spezielle Abzeichen tragen. Ihre Zentrale befindet sich in der Nowoslobodskaja Straße 45. Dort können alle Interessierten notwendige Informationen erhalten sowie ihre Eindrücke teilen.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Tags:
Freiwillige, Volontäre, Fußball-WM 2018, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Moskau, Russland