Fußballspiel (Archivbild)

Gestochen scharf – die WM in Russland in UHD

© Sputnik / Alexey Kudenko
Nachrichten von der Fußball-WM 2018
Zum Kurzlink
0 291

Zum ersten Mal in der Geschichte findet die Fußball-WM in Russland statt, doch das ist nicht das erste First der WM-Historie. Alle 64 Spiele werden in Ultra-HD/4K mit HDR aufgezeichnet.

Die Anreise zu den WM-Stätten ist in Russland durch die enorme geografische Ausdehnung für Teams, Offizielle und besonders Fans erschwert. Unter anderem deshalb und wegen der immensen Weiterentwicklung auf dem Gebiet der Kameratechnologie werden alle Begegnungen der WM – egal, ob in der Gruppenphase oder K.O.-Runde – in gestochen scharfer Bildqualität aufgezeichnet. So wird die Live-Leidenschaft  in die deutschen Haushalte und gastronomischen Betriebe gebracht.

Welche Formate sind möglich?

In Zusammenarbeit mit dem russischen Fußballbund (RSF) bestimmte die FIFA Ende 2017, dass die Weltmeisterschaft in aller Welt auf höchstem Niveau ausgestrahlt werden soll. Die eingesetzte Broadcast-Technologie ist innovativ, da erstmalig die Spiele in UHD-Auflösung inklusive HDR – also inklusive Hochkontrastbildern – produziert und an die Sendeanstalten geschickt werden. Die Sender können dann aus einer Bandbreite an verschiedenen Formaten auswählen, die sie ihren Zuschauern zur Verfügung stellen möchten – möglich sind z. B. 1080i, 1080p oder eben UHD mit UDR.

Wie viele Kameras sind in den WM-Stadien im Einsatz?

Die Auflösung von Ultra-HD oder auch UHD ist viermal höher als bei HD. 50 Einzelbilder pro Sekunde (2160p50) lassen auch auf dem heimischen Fernseher WM-Stimmung aufkommen. Um jede Sekunde der Spiele einfangen und optimal analysieren zu können, filmen in den 12 WM-Stadien jeweils 37 Kameras das Spielgeschehen. 16 dieser Kameras sind mit dualer Ausgabe ausgestattet, 8 davon in UHD/HDR und 1080p/SDR und noch einmal 8 in 1080p/HDR und 1080p/SDR. Dazu kommen noch ganze 8 Super-Slowmotion-Kameras, 2 Ultra-Slowmotion-Cams, eine Cable-Kamera sowie eine Cineflex-Helikopterkamera, die jeden Winkel der Stadien in erstklassiger Qualität auf den Bildschirm bringen.

Zusätzlich ist die Hauptkamera mit einem großen Sensor sowie Abnehmern für immersiven Klang versehen, wodurch sich das Live-Feeling dank UHD/HDR besser auf die Endgeräte transportieren lässt.

In dieser interaktiven Infografik von RS Components wird die digitale Zukunft des Fußballs vorgestellt, darunter auch innovative Kameraverfahren wie UHD.

Werden die WM-Spiele in Deutschland in UHD ausgestrahlt?

Das klingt alles wunderbar. Schließlich stellen die FIFA und der russische Fußballbund bei der WM-Aufzeichnung dank des Vollbildverfahrens hochmoderne Formate zur Verfügung, doch können die deutschen TV-Sender UHD an den Verbraucher weitergeben? Grundsätzlich ist es möglich, da für alle Lizenznehmer eine optimierte Bildqualität bereitgestellt wird. Jedoch hängt es von den Sendern und vom Endgerät ab, welches Format am Ende über den Schirm des TV-Geräts flimmert – oder eben gerade nicht „flimmert“, sondern in High-Resolution jeden Spielzug und jedes Tor krönt.

Alle 64 Spiele der WM in Russland werden kostenfrei von den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF in HD übertragen, denn der Bezahlsender Sky hat sich die exklusiven Übertragungsrechte für 25 WM-Partien gesichert. Damit hat der Kanal als einziger Sender in Deutschland das Recht, das Topmatch des Spieltages in UHD/HDR zu zeigen – jedoch hat die ultrahochauflösende digitale Technologie ihren Preis.

Die weiteren Einzelheiten zu ultramodernen UHD-Technologien erfahren Sie bei de.rs-online.com

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Tags:
TV, Kamera, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Fußball-WM 2018, RS Components, Deutschland, Russland