Autobahn in Sankt Petersburg

Deutscher WM-Traktor-Opa begeistert von russischen Straßen

© Sputnik / Alexej Danitschew
Nachrichten von der Fußball-WM 2018
Zum Kurzlink
162051

Russlands Straßen zählen zu den schlechtesten der Welt. Hubert Wirth sieht es aber nicht so. Der 70-jährige Forchheimer hat mit seinem 82 Jahre alten Traktor rund 2500 Kilometer bis nach Moskau zurückgelegt, um die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 zu erleben.

Russland habe hervorragende Straßen, er könne nicht klagen, sagte Wirth am Samstag zu Sputnik. Mit seinem Traktor jedenfalls habe er keine Probleme gehabt.

Er hoffe, dass das DFB-Team sich heute mit 2:1 gegen Mexiko durchsetzen werde und er dann seine Reise durch Russland ruhig fortsetzen könne.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

Zum Thema:

Taxi rammt Menge in WM-Stadt Moskau
„Russland vorwärts": WM-Oma plaudert brasilianisches TV-Team kaputt
Tags:
Fußballweltmeisterschaft 2018, Moskau, Deutschland, Russland