Der brasilianische Stürmer Neymar im Achtelfinale gegen Mexiko

Drama-Queen Neymar: So lange lag Brasilien-Star bei WM 2018 auf dem Boden – Medien

© Sputnik / Witali Timkiw
Nachrichten von der Fußball-WM 2018
Zum Kurzlink
2320

Der brasilianische Superstar-Stürmer Neymar gilt als einer der besten Spieler der Welt. Gleichzeitig sorgt er häufig für Kritik und Gelächter wegen seiner Schauspielerei – auch bei der Fußball-WM 2018. Der Schweizer Sender RTS Sport hat gezählt, wie viel Zeit Neymar während der vier WM-Spiele des brasilianischen Teams auf dem Boden verbracht hat.

Im ersten Spiel gegen die Schweiz lag Neymar drei Minuten 40 Sekunden auf dem Boden, im Spiel gegen Costa Rica – zwei Minuten 44 Sekunden, im letzten Vorrundenspiel gegen Serbien eine Minute 56 Sekunden.

Allein im Achtelfinale gegen Mexiko in Samara waren es fünf Minuten und 29 Sekunden, davon zwei Minuten, nachdem der mexikanische Verteidiger Miguel Layún ihm auf den Fuß getreten war.

Insgesamt verbrachte Neymar in vier WM-Spielen 13 Minuten und 50 Sekunden auf dem Boden, so RTS Sport.

Der Stürmer stößt gewöhnlich auf heftige Kritik, weil er sich nach der Meinung mehrerer Spieler und Trainer oft Schauspielerei leistet. „Es ist eine Schande für den Fußball, ein Negativbeispiel für die Welt, für Kinder und für den Fußball. Es sollte nicht so viel Schauspielerei vorhanden sein, und das hatte einen großen Einfluss auf uns. Ich denke, wir haben aufgrund der Entscheidungen des Schiedsrichters in der zweiten Halbzeit den Faden verloren“, sagte der mexikanische Trainer, Juan Carlos Osorio, nach dem WM-Achtelfinale, das seine Mannschaft mit 0:2 verlor.

Mehr zum Thema >>> Schockierende Summen: So viel verdient der wohl bezahlteste Fußballer der Welt

Im Netz sorgt Neymars Verhalten auf dem Fußballplatz gewöhnlich für Spott.

Im Viertelfinale trifft Brasilien auf Belgien. Das Spiel findet am 6. Juli in Kasan statt.

Zum Thema:

Serbien „verpfiffen“? Auch deutscher WM-Schiri muss nach Hause
Die besten unter den besten der WM-Vorrunde 2018
„Kicker“-Chefredakteur EXKLUSIV: „Gegen Russland ist Spanien Favorit, aber …“
„In der Elf herrschte Angst“: Kicker-Chefredakteur rechnet nach WM-Aus ab – EXKLUSIV
Tags:
Kritik, Spott, Netz, Simulation, Boden, Stürmer, Fußball, Neymar da Silva, Brasilien
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren