Lothar Matthäus, Fifa-Chef Gianni Infantino und Jorge Campos Navarrete (v. l. n  r.) beim Treffen mit Wladimir Putin im Kreml, 6. Juli 2018

„Einer der besten World Cups“: Fußball-Legende Matthäus lobt WM in Russland

© Sputnik / Sergej Gunejew
Nachrichten von der Fußball-WM 2018
Zum Kurzlink
21220

Deutschlands Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat beim Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Freitag die ausgezeichnete Ausrichtung der Fußball-WM in Russland hervorgehoben.

„Dies ist einer der besten World Cups, die ich in den vergangenen 40 Jahren gesehen habe. Vielen Dank für diesen World Cup, Mister President“, wird Matthäus von „Focus Online“ zitiert.

Beim Treffen betonte der legendäre deutsche Stürmer seine besondere Beziehung zu Russland. „Ich bin halber Russe“, sagte Matthäus, weil seine Frau aus dem Norden stamme und in Moskau aufgewachsen sei.

„Ich fühle mich hier zu Hause, nicht nur wegen meiner Frau. Ich komme immer mit einem Lächeln hierher“, sagte Matthäus über Moskau.

Dem Treffen mit Wladimir Putin wohnten außerdem Fußball-Legenden wie Diego Forlan (Uruguay), Peter Schmeichel (Dänemark), Zvonimir Boban (Kroatien), Rio Ferdinand (England), Marco van Basten (Niederlande), Jorge Campos Navarrete (Mexiko) sowie Fifa-Präsident Gianni Infantino bei.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

Zum Thema:

WM-Sensation der Russen: Rekorde, die sang- und klanglos untergingen
Fußball-WM in Russland: Schweden gibt „Boykott“ auf
DFB-Team dankt Russland
„Forbes“ offenbart: So wird Russland von WM 2018 profitieren
Tags:
Lob, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Fußball-WM 2018, Wladimir Putin, Lothar Matthäus, Russland