Hyatt-Hotelkomplex in Jekaterinburg

WM-Spiele 2018 in Jekaterinburg: 85 Prozent aller Hostels ausgebucht

© Sputnik / Pawel Lissitsyn
Jekaterinburg
Zum Kurzlink
0 11

In der Ural-Hauptstadt herrscht eine schwierige Situation mit der Hotel-Unterbringung der Fans. Auch in Hostels gibt es fast keine freien Plätze mehr. Dies meldet das Reiseservice OneTwoTrip.

In Jekaterinburg bieten nur 2,5 Prozent der Hotels den Fans ihre Dienste an. Dabei gibt es für zwei von vier Spielen – am 21./22. Juni (Frankreich-Peru) und am 27./28. Juni (Mexiko-Schweden) praktisch keine Plätze mehr.

„Viele Fans sind auf Hostels umgestiegen, weil sie keine herkömmlichen Hotels buchen konnten oder die Preise zu hoch für ihr Budget waren“, sagte Arkadi Gines, Direktor von OneTwoTrip.

Für Fans, die in Hotels außerhalb Jekaterinburgs wohnen werden, sollen 40 zusätzliche Nahverkehrszüge eingesetzt werden.

Jekaterinburg gehört zu den fünf Städten Russlands, in denen sich Touristen am längsten aufhalten. Laut dem Reiseservice Tvil.ru bleiben Gäste durchschnittlich für 2,2 Nächte in Jekaterinburg.

Tags:
Hostel, Unterkunft, Hotel, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Fußball-WM 2018, Ural, Jekaterinburg, Russland