Ex-Cheftrainer der japanischen Nationalmannschaft Vahid Halilhodzic bei der WM-Auslosung in Moskau (Archivbild)

Japan entlässt seinen Cheftrainer zwei Monate vor WM 2018

© AFP 2019 / Kirill Kudryavtsev
Jekaterinburg
Zum Kurzlink
0 02
Abonnieren

Zwei Monate vor der WM 2018 entlässt Japan seinen Cheftrainer Vahid Halilhodzic. Das japanische Team wird unter anderem in Jekaterinburg spielen.

Fußballverbandspräsident Kozo Tashima traf diese Entscheidung. Er begründete diesen Schritt mit den enttäuschenden Ergebnissen der Freundschaftsspiele Anfang dieses Jahres. Das japanische Team hatte unter anderem im März 1:2 gegen die Ukraine verloren.

Mittlerweile ist Akira Nishino als Nachfolger des bosnischen Cheftrainers vorgestellt worden. Am 24. Juni spielt die japanische Mannschaft in Jekaterinburg gegen Senegal.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

Zum Thema:

12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
„Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
Iran erstmals in seiner Geschichte nicht vom Öl abhängig – Ruhani
Russische Ex-Präsidentschaftskandidatin Sobtschak veröffentlicht Oben-ohne-Foto
Tags:
Entlassung, Trainer, Nationalmannschaft, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Fußball-WM 2018, Japan, Jekaterinburg, Ural, Russland