20:00 23 September 2017
SNA Radio
    Zeitungen

    Neues Outfit für russische Armee: US-Uniform stand Pate

    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    0 91110

    Kurz nach seinem Amtsantritt setzt Russlands neuer Verteidigungsminister Sergej Schoigu modische Akzente: Seine Soldaten werden mit neuen Uniformen für den Sommer eingekleidet, stellt die Zeitung "Iswestija" am Montag fest.

    Kurz nach seinem Amtsantritt setzt Russlands neuer Verteidigungsminister Sergej Schoigu modische Akzente: Seine Soldaten werden mit neuen Uniformen für den Sommer eingekleidet, stellt die Zeitung "Iswestija" am Montag fest.

    Der Chefredakteur des Fachmagazins „Soldaty Rossiji“ („Russlands Soldaten“), Wladislaw Schurygin, verwies darauf, dass die neue Uniform bis auf einige Details der US-amerikanischen ACU (Army Combat Uniform) ähnelt. „Auf dem Kragen der russischen und amerikanischen Jacke gibt es beispielsweise Klettbänder. In den USA werden damit Rangabzeichen befestigt. Was russische Soldaten damit befestigen könnten, erschließt sich mir nicht ganz“, betonte er. „Dasselbe gilt für die Hosentaschen: US-Soldaten tragen in kleinen Taschen an den Waden ihre Erste-Hilfe-Pakete. Wofür russische Soldaten diese Taschen brauchen, ist ebenfalls unklar.“

    Es wurden aber auch einige Unterschiede gefunden. Der Ex-Offizier der Versorgungseinheiten Anatoli Matwijtschuk sagte, dass die Taschen auf der russischen Uniform fast um ein Drittel kleiner als die auf der amerikanischen seien. „Auf der russischen Jacke sind die Taschen selbst für den Pass oder ein Mobiltelefon zu klein. Auch auf der Hose sind die Oberschenkeltaschen zu klein. Wahrscheinlich wollte man dadurch Stoff sparen“, vermutete er.

    Zugleich verwies er darauf, dass bei den amerikanischen Soldatenmonturen im Unterschied zu ihren russischen Pendants der Akzent auf kleine Elemente gelegt wurde. „Bei den Amerikanern sind die Schultertaschen mit Klettbändern ausgestattet, an denen Chevrons befestigt werden. Auch über den Brusttaschen gibt es Klettbänder für Namensschilder, Rangabzeichen usw. Die russische Uniform hat das alles nicht, genauso wie Infrarotzeichen auf den Schultertaschen für Nachtsichtgeräte, Kugelschreibertaschen an den Ärmeln usw.“, so Matwijtschuk.

    Dennoch haben die Experten gegen die Nachahmung selbst nichts einzuwenden. „Die Amerikaner haben sehr operativ auf die Kriegserfahrungen im Irak und in Afghanistan reagiert und eine sehr bequeme Uniform entwickelt“, so Schurygin weiter. Nach seinen Worten tragen auch russische Spezialeinheiten (darunter des Innenministeriums und des Inlandsgeheimdienstes FSB) manchmal die ACU-Uniform. „Auch ich habe seit einem Jahr einen ACU-Satz“, räumte der Experte ein. „Ich hätte nichts dagegen, wenn alle russischen Soldaten diese Uniform tragen würden.“

    Der Chefredakteur des Fachmagazins „Arsenal Rossiji“ („Russlands Arsenal“), Viktor Murachowski, stimmte zu, dass es unwichtig ist, wer die Uniformen entwickelt. „Die Hauptsache ist, dass sie für die russischen Soldaten bequem sind.“ Die Nachahmung von erfolgreichen Mustern von Technik, Waffen oder auch Uniformen sei sehr verbreitet, stellte er fest.

    Ein Sprecher der BTK Group, die die Uniform im Auftrag des russischen Verteidigungsministeriums entwickelt hatte, sagte, dass die ACU-Uniform nicht kopiert worden sei. „Bei der Arbeit an der neuen Uniform wurden Modelle aus unterschiedlichen Ländern berücksichtigt“, betonte er. „Besonderes Augenmerk wurde aber tatsächlich auf die US-Uniform gelegt, weil die US-Armee derzeit die einzige ist, die Kriegshandlungen unter verschiedenen Klimabedingungen führt. Eine Blindkopie kam jedoch nicht in Frage.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren