15:07 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Zeitungen

    Blick in die russischen Zeitungen

    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    0 01

    Widerstand gegen Obamas Abrüstungspläne im US-Kongress * Konflikt um Falklands spitzt sich zu * Litauens riskanter Sprung in Euro-Zone * Syrien: Oppositionskämpfer erkämpfen mysteriöses Militärobjekt * Weltbank korrigiert Wachstumsprognose für Russland nach unten * Deutschland und Frankreich drängen auf Abstimmung des Hilfsprogramms für Zypern *

    „Kommersant“ (www.kommersant.ru)

    Widerstand gegen Obamas Abrüstungspläne im US-Kongress

    Eine Gruppe von einflussreichen US-Politikern hat sich an US-Präsident Barack Obama mit der Bitte gewandt, die Pläne für eine weitere Reduzierung der Kernwaffenarsenale zurückzunehmen. Nach ihrer Ansicht würde dieser Plan die Politik der nuklearen Eindämmung gefährden sowie dem Iran und Nordkorea die Möglichkeit bieten, ihre Atomprogramme umzusetzen. Die US-Administration will dennoch ihre Verhandlungen mit Russland zu diesem Thema fortsetzen. Dies war auch eines der Hauptthemen des jüngsten Moskau-Besuchs der US-Vizeaußenamtschefin Rose Gottemoeller.

    Konflikt um Falklands spitzt sich zu

    Der Konflikt zwischen Großbritannien und Argentinien um die Falkland- (Malwinen-) Inseln spitzt sich wieder zu. Buenos Aires hat London eine Verletzung des Vertrags über das Atomwaffen-Verbot in Lateinamerika vorgeworfen und darauf hingewiesen, dass London U-Boote in den Raum der umstrittenen Inseln entsandt hat, die Kernwaffen tragen können. Experten führen die harte Rhetorik der argentinischen Behörden auf den Wunsch zurück, die Bevölkerung des Landes von Wirtschaftsproblemen abzulenken.

    „Nowyje Iswestija“ (www.newizv.ru)

    Litauens riskanter Sprung in Euro-Zone


    Die litauische Regierung hat den Plan des Beitritts zur Euro-Zone gebilligt. Er sieht die Bildung von Kommissionen und Arbeitsgruppen für die Umstellung des Landes auf den Euro ab 2015 vor. Damit schließt sich Litauen den beiden anderen baltischen Ländern an. Estland ist bereits in der Euro-Zone, Lettland will ab nächstes Jahr die europäische Gemeinschaftswährung übernehmen. Litauen riskiert dabei enorm: Die Vorteile könnten sich als wesentlich geringer erweisen als die Verluste.

    Syrien: Oppositionskämpfer erkämpfen mysteriöses Militärobjekt


    Widersprüchliche Nachrichten, die Syriens Nachbarn Angst einjagen, treffen aus diesem Land ein. Vertreter der bewaffneten Opposition behaupten, das sogenannte gesperrte Militärobjekt Al Hubar erkämpft zu haben, wo das Regime von Baschar al-Assad laut Medienberichten mit Unterstützung Nordkoreas an einem Atomreaktor gebaut hatte. Die Fernsehsender „Al Jazeera“ und „Al Arabia“ behaupten indessen, es handle sich um einen gewöhnlichen Militärstützpunkt.

    „RBC Daily“ (www.rbcdaily.ru)

    Weltbank korrigiert Wachstumsprognose für Russland nach unten


    Die Weltbank hat ihre Prognose für Russlands BIP-Wachstum nach unten korrigiert: von 3,6 auf 3,3 Prozent für 2013 und von 3,9 auf 3,6 Prozent 2014. Begründet wird dies mit einem wahrscheinlichen Rückgang der Öl-Preise, mit der Instabilität in Europa und dem Ausbleiben ernsthafter wirtschaftlicher Aktivitäten. Die russische Regierung glaubt vorerst an ein höheres Wachstumstempo: 4,3 Prozent 2014. Russische Experten bezweifeln indessen, dass das BIP-Wachstum mehr als drei Prozent betragen kann.

    Deutschland und Frankreich drängen auf Abstimmung des Hilfsprogramms für Zypern

    Deutschland und Frankreich bestehen auf einer möglichst raschen Abstimmung des Programms der Finanzhilfe für Zypern. Wie aus einer gemeinsamen Erklärung der Finanzminister beider Länder hervorgeht, soll eine Einigung darüber bis Ende März erzielt werden. Analysten verweisen allerdings auf große Meinungsdifferenzen zu dieser Frage in der Euro-Zone.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren