17:09 30 September 2016
Radio
    Zeitungen

    Experten: China profitiert von Ukraine-Krise

    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2405)
    01200

    Peking profitiert chinesischen Experten zufolge von der Ukraine-Krise, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Donnerstag.

    Peking profitiert chinesischen Experten zufolge von der Ukraine-Krise, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Donnerstag.

    Moskau könnte seine Energielieferungen nach China umlenken und das nach dem Rückzug der westlichen Investoren entstehende Vakuum füllen. Zudem würde Peking vom Zusammenbruch der ukrainischen Raumfahrtindustrie und anderer Industrien profitieren, berichteten chinesische Medien am Mittwoch. Westliche Experten sind indes der Ansicht, dass schwerwiegende Wirtschaftssanktionen gegen Russland kaum zu erwarten seien.

    Die Ukraine-Krise schadet  Russlands Wirtschaft, China könnte als Investor einspringen. „Nach dem Rückzug der ausländischen Investitionen hat sich in Russland ein Vakuum gebildet, das gefüllt werden muss. Russland braucht ohnehin ausländische Investitionen. Dies könnte chinesischen Investoren eine Chance bieten“, schrieb die Regierungszeitung „Renmin Ribao“ am Mittwoch. „Die chinesische Industrie mit ihren niedrigen Selbstkosten und die vielen Bodenschätze in Russland – beide Seiten benötigen dies. Im Gegensatz zu dem sich verschlechternden russisch-ukrainischen Verhältnis werden die Beziehungen zwischen Peking und Moskau mit jedem Tag enger“, heißt es weiter.

    Zudem gibt es einen weiteren Vorteil für China: den möglichen Zusammenbruch der ukrainischen Industrie und die mögliche Erhöhung der russischen Energielieferungen nach China.

    „Die Ukraine war eine wichtige Militär- und Industriebasis der Sowjetunion. Auch heute ist sie für die weltweite Struktur der Militärindustrie von Bedeutung. Sollten die Unruhen andauern bzw. die Ukraine sich von Russland abkehren und dem Westen annähern, würden die Raumfahrtbranche, die Schiffbauindustrie und andere Technologieunternehmen an Stärke verlieren“, so die Chinesen. Der chinesische Rüstungs- und Industriekomplex würde davon profitieren.

    Den chinesischen Experten zufolge könnte die Ukraine-Krise auch dazu führen, dass Russland seine Energielieferungen zunehmend nach China lenkt. „Wenn die Energielieferungen über die Routen im Nordwesten und Nordosten erhöht werden, würde dies China sicherer machen“, so die Chinesen. Die USA erwägen eine Erhöhung des Gasexports nach Europa. Als  Reaktion  darauf würde Moskau neue Lieferrouten konzipieren, vor allem nach China.

    Peking würde von den westlichen Wirtschaftssanktionen gegen Russland profitieren. Doch auch der Westen ist kaum an Sanktionen interessiert. Moskau drohte bereits damit, seine Auslandsschulden nicht zu bezahlen.

     

    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2405)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Top-Themen