15:25 21 Januar 2020
SNA Radio
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    0 31
    Abonnieren

    Die deutsche Bundesregierung hat beschlossen, die Förderung von Schiefergas teilweise zu verbieten, schreibt die „Nowyje Iswestija“ am Montag.

    Die deutsche Bundesregierung hat beschlossen, die Förderung von Schiefergas teilweise zu verbieten, schreibt die „Nowyje Iswestija“ am Montag.

    Das Verbot tritt 2015 für sieben Jahre in Kraft. Der Hauptgrund dafür ist die Umweltbelastung durch die Fördermethode. Bemerkenswerterweise wurde dieser Beschluss trotz der Spannungen  mit Russland wegen der Ukraine und möglichen Problemen mit russischen Gaslieferungen getroffen.

    Schiefergas wird durch hydraulische Frakturierung (Fracking) gewonnen. Beim Fracking wird ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien unter hohem Druck in den Boden gepresst, wodurch Risse im Gestein entstehen, durch die das Gas entweicht und über Bohrrohre an die Oberfläche gelangen kann.  Deutsche Umweltschützer befürchten jedoch, dass durch diese Methode schädliche Substanzen ins Grundwasser gelangen.

    Wie Bundesumweltministerin Barbara Hendricks bei einer Pressekonferenz in Berlin äußerte, wird es in absehbarer Zukunft in Deutschland kein Fracking und eigenes Schiefergas geben. „Der Schutz der Gesundheit und der Schutz des Trinkwassers haben absolute Priorität“, so Hendricks.

    Falls das Verbot vom Bundestag gebilligt wird, das dann am 1. Januar 2015 in Kraft treten soll, wird es jedoch Einschränkungen geben. Fracking darf weiter bei konventionellen und wenig rentablen Bohrlöchern betrieben werden.

    Das Verbot kam nicht unerwartet. Umweltrisiken bremsten seit langem die Entwicklung dieser Fördermethode. Andere Faktoren wie die hohen Kosten der Schiefergasförderung, der aufwendige Transport und das schnelle Versiegen der Vorkommen tauchten in den Medien viel seltener auf. Wegen der Unrentabilität kommt die Schiefergasförderung in Deutschland nicht voran. Nach Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sank die Förderung 2012 um etwa zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch 2013 gab es einen Rückgang.

    In Deutschland findet die Fracking-Technologie kaum Befürworter. Für die Schiefergasförderung wird vor allem auf regionaler Ebene geworben. Der Rückgang der Schiefergasförderung wirkte sich bereits negativ auf den Haushalt einiger Bundesländer aus. Vor einigen Jahren flossen dank der Gasbranche rund 600 Millionen Euro in Niedersachsens Haushalt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie