13:22 22 November 2019
SNA Radio
    Spionage-Skandal

    Neuer Spionage-Skandal: Deutschland späht Verbündete aus

    Creatix
    Zeitungen
    Zum Kurzlink
    NSA: Neuer Spionagefall in Deutschland (24)
    0 44
    Abonnieren

    Die Spionage-Affären zwischen Deutschland und den USA nehmen offenbar kein Ende, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Montag.

    Die Spionage-Affären zwischen Deutschland und den USA nehmen offenbar kein Ende, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Montag.

    Ende der vergangenen Woche berichteten die „Süddeutsche Zeitung“ und danach „Der Spiegel“, dass der Bundesnachrichtendienst im Jahr 2012 ein Telefonat zwischen der damaligen US-Außenministerin Hillary Clinton und dem ehemaligen US-Generalsekretär Kofi Annan abgehört hat. Das Telefongespräch sei nicht gezielt überwacht worden, verlautete aus Geheimdienstkreisen. Zudem wurde ein Telefongespräch von Clintons Nachfolger John Kerry belauscht.

    Medienberichten vom Samstag zufolge hat der BND auch Nato-Partner Türkei überwacht. Wie eine Quelle der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) mitteilte, verstoße man damit nicht gegen das Diktum von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass „Ausspähen unter Freunden nicht geht“. „Wir haben in den vergangenen Jahren nie behauptet, dass eine solche Haltung für alle Nato-Staaten gilt“, hieß es bei deutschen Regierungskreisen. Ankara forderte bereits eine Untersuchung des Vorfalls. In Deutschland ist man der Ansicht, dass das politische Geschehen in der Türkei für die innere Sicherheit von unmittelbarer Bedeutung ist.

    Obwohl ein hochrangiger US-Diplomat nach der jüngsten Affäre mit der Festnahme eines deutschen US-Spions aus Deutschland ausgewiesen wurde, kann von einer Verschlechterung der Beziehungen zwischen Berlin und Washington keine Rede sein. „Sowohl Washington als auch Berlin wissen, dass die in den Medien veröffentlichten Informationen keine Auswirkung auf ihre Arbeitsbeziehungen haben. Die Aufklärung und die Gegenaufklärung sind Teil der Tätigkeit der staatlichen Strukturen, die für die Sicherheit des Landes verantwortlich sind”, so der russische Europa-Experte Wladislaw Below.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    NSA: Neuer Spionagefall in Deutschland (24)